24. Mai 2011

Backformen aus Silikon - und die Muffins bleiben ganz!

Halli Hallo,
heute möchte ich euch von meinem ersten Backversuch mit einer Silikonform berichten :)

Bisher habe ich nämlich alles in den "normalen" Backformen gebacken, die glaube ich aus Blech bestehen.
Und dann kennt ihr ja auch sicherlich, dass man diese vorher immer schön mit Butter oder Öl einreiben muss, damit der Kuchen nachher auch aus der Form unversehrt herauskommt - oder auch nicht, wie es bei mir oft der Fall war.

Test Bewertung Erfahrungsbericht Backformen aus Silikon

Deshalb habe ich bei dem Shop Backformen-Silikon nachgefragt, ob ich nicht mal eine Backform aus Silikon testen könnte :)


Muffins backen Pralinen Bonbons kaufen Backform ohne KratzenUnd daraufhin erhielt ich eine praktische 6er Muffinform im Wert von 8,95 €.

In die 6 Förmchen passen je 100 ml, der Durchmesser beträgt 6,9 cm und die Höhe 3,5 cm je Einzelform.

Ich wollte schon immer mal leichte Käsekuchenmuffins ausprobieren und habe alle Zutaten zusammengesucht.
Der Teig war super schnell zubereitet.
Dann habe ich überlegt^^
Soweit ich in Erinnerung hatte, müssen Silikonbackformen nicht eingefettet werden oder?
Ich war jedenfalls mutig und hab's gelassen.



Anschließend einfach in die Förmchen füllen.
Drei habe ich noch mit Kokos bestreut.
(Im Nachhinein hätte ich gerne auch noch Kokos in den Teig hineingegeben, hätte bestimmt super geschmeckt :))



Die Silikonform etwa 30 Minuten in den Backofen geben und ruck zuck waren meine Käsekuchenmuffins fertig :)
Den Einen habe ich kurz vor dem Rausnehmen noch mit Marmelade bestrichen, auch sehr lecker ;)



´

Test Bewertung Silikonformen Backzubehör Backen Kochen
Und dann kam wirklich die große Überraschung!
Ich konnte die Muffins einfach aus der Backform herausdrücken - wirklich gar nichts klebte in der Form. Man war ich verblüfft!
Bisher musste ich immer alles dick mit Butter einstreichen und trotzdem lösten sich meine Muffins immer schlecht...

 
Doch so konnte ich alle Muffins ganz und gar heile aus ihrer Form "befreien" :)
Und natürlich waren sie auch ruck zuck weggeputzt.






Die Reinigung der Silikonbackform war auch super einfach - es waren ja eigentlich auch gar keine Reste in der Form vorhanden.
Kurz mit Wasser und Spüli ausspülen und das war es.
Natürlich kann die Backform auch in der Spülmaschine gereinigt werden.


Vielen Dank, dass ich nun auch das erste Mal mit einer Silikonform backen konnte :)
Ich denke, ich werde einige meiner Kuchenformen sicherlich durch Silikon ersetzen. Erstens spart man ein wenig Fett und zweitens ist es viiiel einfacher, den Kuchen aus der Form zu bekommen.

Schaut doch auch mal bei Backformen-Silikon vorbei - dort findet ihr nämlich nicht nur Muffinformen, sondern beispielsweise auch Silikonformen für Pralinen, Bonbons, Sterne, Blumen und und und.