4. Dezember 2011

Mit Stromtarife-Vergleich bis zu 400 € im Jahr sparen!

Wir haben es vor kurzem getan und auch andere trauen sich immer mehr ihren Stromanbieter zu wechseln. 

Was früher doch eher selten der Fall war, ist jetzt (jedenfalls bei uns) schon fast zum Hobby geworden: Wer bietet günstigeren Strom als unser Anbieter an?
Wird man fündig, werden ruck zuck die Verträge gekündigt und mein nächsten unterschrieben.

Das alles wäre allerdings nicht so einfach, wenn es nicht Vergleichsportale geben, die die jeweiligen Stromanbieter und deren Preise miteinander vergleichen.
Eines dieser Portale heißt StromtarifeVergleich
 
 
Mit Hilfe dieser Website könnt ihr deshalb ganz einfach herausfinden, welche Anbieter welche Stromtarife in eurer Region anbieten und richtig Geld sparen. Bis zu 400 € kann man so im Jahr mit ein paar Minuten Arbeit sparen.

Dazu gebt ihr einfach eure Postleitzahl und euren jährlichen Stromverbrauch auf StromtarifeVergleich ein, wählt die gewünschte Vertragslaufzeit und ein paar weitere Punkte und rucki zucki spuckt euch das Portal die Tarife der verschiedenen Anbieter aus und wie viel ihr damit gegenüber E.ON Avacon spart.
 

Wenn ich also von E.ON Avacon auf FlexStrom umsteige, kann ich im Jahr 315 € sparen. Heftig oder?
Das hätte ich wirklich nicht gedacht, dass das bei uns persönlich doch so viel sein kann.


Aber soll ich euch etwas verraten? Wir sind natürlich nicht blöd (obwohl wir jahrelang unseren Strom von E.ON Avacon bezogen haben) und sind schon vor etwa zwei Jahren zu FlexStrom gewechselt. 
Durch den Stromkostenrechner von StromtarifeVergleich wurden wir also noch einmal in unserer Wahl bestätigt und werden auch nächstes Jahr bei FlexStrom bleiben.

Ich finde es wirklich super klasse, dass man sich auf so schnelle Weise die Stromkosten sämtlicher Stromanbieter anzeigen lassen und danach entscheiden kann, welchen Anbieter man wählt.

Denn erst durch diese Vergleichsportale ist endlich Transparenz auf dem Strommarkt eingekehrt und durch die wachsende Konkurrenz sinken die Preise bzw. steigen nicht so schnell ;)