7. Dezember 2011

Vergleichen und sparen mit Gas Preisvergleich

Wie ihr ja gestern gelesen habt, bin ich ein ganz armes Würstchen und kann mir noch nicht mal Urlaub leisten (okay okay, Spenden sammeln braucht ihr jetzt nicht :D), aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht schon wieder eine Sparmöglichkeit aufgetan hätte^^

Ihr glaubt ja gar nicht, wo man überall sparen kann, aber diese kleinen Kleckerbeträge bringen ja meist nicht viel...
Womit man aber enorm sparen kann sind die Gaskosten! Was es da für Preisunterschiede zwischen den einzelnen Anbietern gibt, waaahnsinn.
Aber wie bekommt man die Preise der einzelnen Anbieter raus?
Das habe ich mich jedenfalls gefragt, bevor ich wusste, wozu das Internet alles fähig ist.
Dort habe ich nämlich die Website "Gas Preisvergleich" entdeckt, die mir innerhalb von ein paar Sekunden verrät, welcher Anbieter welchen Gaspreis bietet.
 




Um den Preis zu ermitteln, braucht das Programm natürlich auch noch ein paar Angaben von euch: eure Postleitzahl und euren Gasverbrauch pro Jahr ein, eure Heizleistung und noch ein paar weitere Angaben, die freiwillig sind.
Daraus errechnet euch Gas Preisvergleich dann die jeweiligen Gaskosten der unterschiedlichen Anbieter und vergleicht diese. Ebenso errechnet die Website, wie viel ihr je Anbieter gegenüber E.ON Avacon spart.
 


Und das ist eine ganz schön große Summe, was ich nie gedacht hätte!
Ich würde, wenn ich mich für gas.de entscheide, über 500 € sparen gegenüber dem Gaspreis von E.ON Avacon.


Aber dank dieser Vergleichsprogramme werden nicht nur die Gaspreise der Anbieter transparenter und wir können uns den günstigsten Anbieter raussuchen. Gleichzeitig hat dies nämlich auch zur Folge, dass die Standard-Gasanbieter immer mehr Kunden verlieren und sie deshalb gezwungen sind, ihre Preise gegenüber den Billiganbietern auch ein wenig herunterzuschrauben.

Ihr seht, vergleichen lohnt sich allemal!