10. Februar 2012

Für immer Raclette dank dem Online-Shop Torquato

Ihr glaub es nicht, ich habe doch tatsächlich vergessen, euch von einem ganz besonderen Online-Shop zu berichten.
Das Produkt dazu habe ich nämlich schon zu Weihnachten an meinen Freund verschenkt...

Der besagte Online-Shop heißt TORQUATO und ist vielen von euch sicherlich schon bekannt.
Schon vor längerer Zeit hatte ich bei Torquato mal etwas bestellt und habe auch bei ersten Bestellung nur positive Erfahrungen gemacht.


 

Bei Torquato könnte ich wirklich ständig einkaufen, was nicht nur an der großen Produktpalette sondern ein kleines bisschen auch an dem hübschen Shoplayout und den aussagekräftigen Bildern liegt.
Ganz besonders gut gefällt mir die Kategorie "Tisch & Küche", da ich dort super praktische Sachen wie einen Ananas- oder Avocadoschneider finde, aber auch schönes Geschirr und Besteck.
Sogar exquisite Lebensmittel und Kinderspielzeug bietet Torquato an, wenn das nicht mal ne Auswahl ist ;)
 

Weil mein Freund ein begnadeter Raclette-Esser ist und wir ja bald ausziehen und somit das Raclette unserer Eltern nicht mehr nutzen können, musste natürlich ein Raclette als Weihnachtsgeschenk her ;)

Da unsere Wohnung ja aber leider nicht die größte wird (knapp 80 m²), wollte ich mir auch nicht so ein Riesenteil für 8 Personen und mehr bestellen, das ein ganzes Regelbrett für sich einnimmt. Mit der Lösung von Torquato war ich dagegen super zufrieden - ein kleines aber feines Mini-Raclette extra für 2 Personen.


Das Raclette ist gerade mal 30 cm lang sowie 10,5 cm breit und passt damit sogar in kleine Schränke.
Wie jedes Raclette hat nun auch das meines Freundes auf der Oberseite eine Grillplatte, auf der Fleisch gegrillt werden kann, zwei antihaftbeschichtete Pfännchen sowie zwei Käsespachtel aus Kunststoff.
Der Preis beträgt dafür 29,90 Euro.
 

 Und so sah unser leckeres Abendessen mit Freunden aus:

 



Ich war ja anfangs ein bisschen skeptisch, ob die ganze eingebrannte Panade vom Fleisch überhaupt wieder von der Grillplatte abzubekommen ist, aber ich wurde gott sei Dank eines besseren belehrt. Ich habe 5 min ein nasses Krepppapier zum Aufweichen draufgelegt und schwupps war alles wieder sauber, auch die Pfännchen :)



Was ich ein bisschen vermisse ist, dass man bei vielen Raclettes die Stärke der Hitze einstellen kann, das funktioniert mit diesem leider nicht.
Auch das Kabel ist leider viel zu kurz geraten, so dass wir zwei Verlängerungskabel zusammenstecken mussten, damit das Raclette-Kabel bis zur Steckdose reichte.
Das könnte man vielleicht nochmal verbessern ;)


 


Ansonsten sind wir aller vollends zufrieden und mein Freund freut sich tierisch, dass er sich nun immer Raclette mit seinem Lieblings-Raclettekäse machen kann, wann immer er Lust hat.