2. Juni 2012

Dole Earth schafft Transparenz im Bananenanbau

"Bananen machen groß und stark"
hat meine Oma immer gesagt und mir täglich eine zur Schule mitgegeben.
Und auch heute noch - 10 Jahre später - esse ich noch immer täglich eine Banane, weil sie einfach super gut schmeckt und dabei noch wichtig für den Körper ist.

Dabei achte ich aber - anders als vor 10 Jahren - sehr auf die Qualität und den Ursprung der Bananen.
Und weil sich Dole Earth - weltweit der größte Anbieter von frischem und verarbeitetem Obst - dazu etwas Großartiges überlegt hat, möchte ich euch diese Neuheit natürlich nicht vorenthalten.



Denn ab Mai diesen Jahres könnt ihr nachvollziehen, von welcher Plantage eure gekaufte Banane stammt. Machbar wird dies mit Hilfe einer fünfstelligen Nummer - dem Farm-Code -, der sich zukünftig auf jeder Dole-Banane befindet. 
Diesen gibt ihr einfach unter www.dole-earth.com ein und erhaltet nicht nur Informationen über die Herkunft der Banane, sondern auch über den Anbau und die Arbeit auf den Farmen.

Wie wir Dole kennen, wird auf der Website aber nicht einfach nur ein langweiliger Text angezeigt; stattdessen nehmen wir an einer anschaulich und interaktiven Farm-Tour teil, in der wir den gesamten Produkttionsprozess und sogar einige dort arbeitende Mitarbeiter kennenlernen.
So wird das ganze auch besonders für Kinder ein interessanter Spaß und uns Erwachsenen wird deutlich, wie aufwändig der verantwortungsbewusste Anbau von qualitativ hochwertigen Früchten ist.

Gleichzeitig wurden auch die Websiten von Dole.de und Dole.eu komplett erneuert und zeigen sich nun in einem einheitlichen Design.
Auch hier gibt es viele Tipps und Tricks beispielsweise zur richtigen Aufbewahrung und Zubereitung von Früchten.
Ebenfalls hat Dole Europe ein super Video erstellt, in dem alle wichtigen Infos zur Transparenz im Anbau noch einmal zusammengefasst sind.
 Es darf gerne angeschaut werden:

Ihr seht, ein Blick auf Dole lohnt sich immer!!



gesponserter Artikel
Viral video by ebuzzing