17. April 2013

Badewanne - Luxus oder unverzichtbar?

Seitdem wir unser neues Bad haben, fühle ich mich dort richtig wohl.
Ich liebe die braunen Naturtöne, die so eine schöne Wärme ausstrahlen.
Von der Größe her gehört es zwar eher zu den kleineren Bädern, aber es passt eigentlich alles rein, was ich so täglich brauche.

Das einzige, auf das wir verzichten mussten, ist eine Badewanne.
Einige von euch schreien jetzt wahrscheinlich auf, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich vielleicht maximal einmal im Jahr gebadet habe. Und da lohnt eine Badewanne dann wohl eher nicht...

 

 

Badewanne mit Whirlpool-Funktion


Wenn wir aber in ein Haus umziehen sollten mit einem schönen großen Bad, ist eine Badewanne zum Wohlfühlen natürlich Pflicht.
Am liebsten hätte ich sogar so eine Whirlpool-Wanne, in der ich nach der Arbeit abends so richtig entspannen kann.


Stellt euch doch mal vor, ihr gleitet ins angenehm warme Wasser, das nach Rosen duftet, und lasst euch von den Massagedüsen sanft massieren. Hach, einfach herlich!


Badewannen von hagebau


Für eine Whirlpool-Wanne müsst ihr auch gar nicht so viel Geld hinblättern, wie ich gedacht hatte.
Schon ab 600 € könnt ihr in den Genuss kommen.
Gefunden habe ich diese hübsch designte Wanne bei hagebau.



 
Der Markt hagebau sagt euch doch hoffentlich etwas oder?
Bei ums um die Ecke befindet sich einer der 1.400 Märkte, der immer tolle Angebote und Produkte bereit hält.
Die Auswahl ist riesig und ihr könnt dort euer komplettes Bad erwerben.
Auch wir haben Waschbecken und Schränke im Baumarkt gekauft und haben es bisher nicht bereut.



Und falls doch etwas mit der Wanne nicht stimmen sollte, habt ihr 3 Jahre Garantie auf die Technik und sogar 20 Jahre auf Farb- und Lichtechtheit der Wanne.


© Bilder: www.hagebau.de