6. Mai 2013

Biko und sein neues Hundebett von Nobby

Seit einiger Zeit gibt es beim Onlineshop Danto die Möglichkeit, sich - neben dem Angebot von verschiedensten Artikeln u.a. in den Bereichen Wohnen & Einrichten, Küche & Haushalt oder Spielwaren & Modellbau - regelmäßig auf Produkttests zu bewerben.

Vor einigen Wochen wurden Produkttester für das Hundekomfortbett "Lara" von Nobby gesucht, bei dem ich mich natürlich bewerben musste, denn schließlich wollen es alle meine Pflegewuffis gemütlich bei mir haben.
Ich hatte tatsächlich Glück und würde als Tester für das größte der vier Hundebetten ausgewählt.

 

Das Komforthundebett von Nobby


Das ovale Hundebett "Lara" von Nobby ist in vier verschiedenen Größen erhältlich:
  • Größe 1: 45 x 40 x 19 cm
  • Größe 2: 55 x 50 x 21 cm
  • Größe 3: 65 x 57 x 22 cm
  • Größe 4: 75 x 69 x 24 cm

Das Hundebett ist schön sehr weich und mit einem Wendekissen ausgestattet, das auf der einen Seite mit kuscheligem Softplüsch ausgestattet ist und von der anderen Seite aus dem Außenstoff besteht.




Die verschieden bunten Karos machen das Hundebett zu einem echten Hingucker, wodurch es auch in ein edles Wohnzimmer richtig gut hereinpasst.


 

 

Das Hundebett im Test


Die Qualität des Stoffes und der Verarbeitung ist absolute spitze.
Der Stoff an sich ist etwas härter und sehr robust, sodass unsere Vierbeiner das Körbchen nicht ganz so schnell abnutzen können.



Sehr gut gefällt mir auch das Wendekissen, das bei Bedarf auch mal schnell in der Waschmaschine verschwinden kann. Außerdem könnt ihr beispielsweise im Winter die Kuschelseite wählen, während der Hund im Sommer vielleicht lieber auf der kühleren Stoffseite liegt.



Das Hundebett ist schön weich, wodurch sich Hundilein so richtig schön darin einkuscheln kann.



Einen Nachteil haben die weichen Wände meiner Meinung aber auch:
Der Hund kann sich nicht so wirklich anlehnen, wodurch Biko oft auf dem Rand des Hundebettes liegt, weil es sich nach hinten wegklappt.



Außerdem habe ich den Eindruck, dass die Betten relativ klein sind. Für Biko - einen etwas kleineren Australian Shepherd - ist die größte Größe noch gerade ausreichend finde ich.
Meine große Pflegehündin Amy (Labrador) wäre für Größe 4 auf jeden Fall viel zu groß :D
Größere Betten gibt es beim Hundebett Lara aber leider nicht...


Trotzdem liegt Biko schon ganz gerne in seinem neuen Hundebett, obwohl wir ihn immer ein wenig drängen müssen, denn mit seinen 7 Monaten würde er uns gerne mit jedem Schritt verfolgen, denn er könnte ja
was verpassen :D


Wenn ihr nun mehr über Danto.de wissen und auch bei künftigen Produkttests mitmachen wollte, schaut euch unbedingt Inside Danto und den Blog von Danto an ;)



Meine Bewertung für Danto und das Nobby Hundebett: