2. Oktober 2015

Backen macht Spaß mit Cynthia Barcomi

Inzwischen backe ich fast jedes Wochenende, da es noch soo viele leckere Rezepte gibt, die ich noch ausprobieren möchte!

Zum Beispiel auch aus dem Buch "Let's Bake" von Cynthia Barcomi, das die verschiedensten Backrezepte enthält.



Let's Bake mit Cynthia Barcomi


Auf 160 Seiten findet ihr über 70 neue Rezepte, die leicht nachzubacken sind und einfach köstlich schmecken!
Wie wäre es mit Blaubeerpfannkuchen, Himbeer-Cheesecake-Brownies, Mokka-Cupcakes oder lockeren Brötchen.
Klingt verboten gut oder?




Außerdem gibt die Berliner Baking Queen Barcomie wieder viele tolle Tipps, wie eure Küchlein noch besser schmecken.
17,99 € gibt man für das hochwertig gebundene Buch deshalb gerne aus.


Backergebnisse von "Let's Bake"


Auch dieses Buch von Barcomie enthält wieder eine bunte Auswahl von verschiedensten Rezepten, die bei mir alle funktioniert haben und vor allem auch sehr gut geschmeckt haben ;)

~~~

Einfach wahnsinnig gut haben mir die White Chocolate Chip Cookies mit Macadamianüssen geschmeckt. Total fluffig und weich und einfach nur himmlisch!




~~~

Auch die normalen Chocolate Chip Cookies waren sehr lecker, kamen für mich aber nicht an die mit weißer Schokolade heran :D



~~~

Außerdem haben wir noch absolut leckere Himbeer-Cheesecake-Brownies gebacken, die ich auch absolut empfehlen kann.





~~~

Das einzige, was ich an den Rezepten nicht so gut finde, ist die hohe Zuckermenge (z.B. sollen bei den Schoko-Cookies 600g Schokolade rein und zusätzlich noch 430g Zucker. Ich habe 4 Tafeln genommen und nur 200g Zucker und es war immer noch süß genug!).

Außerdem verwendet Barcomi Muscovado-Zucker, den es kaum zu kaufen gibt und der sündhaft teuer ist. Darüber hatte ich schon in der Rezension zum Buch "Cookies" berichtet. Den tausche ich deshalb einfach mit normalem Haushaltszucker aus.

Ansonsten finde ich die Rezepte von "Let's Bake" aber mal wieder klasse und werde das Buch sicherlich noch öfter zur Hand nehmen ;)





Meine Bewertung für "Let's Bake" von Cynthia Barcomi: