21. November 2015

Alles überwacht mit der upCam Cyclone Kamera

Als ich Mitte Oktober über eine Woche lang zwei Hunde bei mir zu Hause betreut habe, hatte ich schon etwas Angst, ob sie vielleicht etwas kaputt machen oder anknabbern würden, wenn ich nicht da bin.

Gott sei Dank waren Mara und Amy ganz artig, aber wohler wäre mir doch gewesen, wenn ich sie beispielsweise mit einer Kamera überwacht hätte.
Da ich ja aber auch zukünftig Hunde betreuen werde, habe ich mir tatsächlich eine Überwachungskamera von upCam bestellt, die Cyclone HD IP Kamera.

 
Und was soll ich sagen - ich bin wirklich begeistert von dieser kleinen Kamera!

Technische Eigenschaften der upCam Cyclone


Die Überwachungskamera besitzt eine HD Auflösung von 1280x960, wodurch Personen und Gegenstände darauf gut zu erkennen sind.



Besonders beeindruckt hat mich, dass die IP Kamera bei dem günstigen Preis von 119 € sogar einen Lautsprecher und ein Mikrofon eingebaut hat sowie drehbar (horizontal um 355°, vertikal um 120°) und steuerbar ist. Dadurch könnt ihr die Kamera sogar als Babyfon verwenden oder euch mit Personen unterhalten.


Außerdem dreht sie durch die Infrarot-LEDs sogar im Dunkeln gute Videos!
Durch WLAN ist sie kabellos nutzbar und durch die aktuellste Verschlüsselung vor Datenklau geschützt.


 


Die IP Kamera ist in den Farben schwarz und weiß erhältlich.
Im Lieferumfang enthalten ist außerdem eine 4 GB Speicherkarte, auf der eure Videoaufnahmen gespeichert werden.
Die Cyclone Überwachungskamera ist nur für Innenbereiche geeignet. Wenn ihr euren Garten überwachen wollt, solltet ihr die upCam Typhoon kaufen.

Einrichtung der upCam Cyclone


Ihr könnt die Überwachungskamera über euren PC oder über euer Smartphone einrichten.
Besonders über das Smartphone geht es richtig schnell: Einfach nur den QR-Code mit der upCam App scannen und euer WLAN dazu einrichten. Dauert kaum länger als eine Minute...




Ich habe die Einrichtung über meinen Laptop vorgenommen, was ebenfalls schnell funktioniert hat. Dazu habe ich das Programm von der beiliegenden CD-Rom installiert und die IP-Adresse der Kamera im Internetprogramm eingegeben.



upCam Cyclone im Test


Also ich finde es schon echt super, dass ich die IP Kamera von überall aus steuern kann! Da sitze ich auf der Arbeit und schaue mal eben, was mein Mann so treibt *lach*
Und falls er nur faul vor dem Fernseher sitzt, schalte ich mal schnell den Lautsprecher ein und sage ihm, was noch so zu tun ist :D



 

 

 


Sehr praktisch finde ich auch die "Motion-Detection-Funktion" (zu Deutsch Bewegungserkennung), wodurch die Überwachungskamera nur aufnimmt, wenn sich davor etwas bewegt.
Das Video könnt ihr dann sogar von unterwegs über euer Smartphone abspielen lassen.


Auch die Qualität der Videos gefällt mir ganz gut. Sicherlich könnte die Schärfe des Bildes noch besser sein, aber dann muss man wahrscheinlich auch mehr Geld dafür ausgeben...
Mit der IP Kamera habe ich nicht nur ein besseres Gefühl, wenn ich die Hunde alleine zu Hause lasse, sondern auch, wenn wir in den Urlaub fahren!

Hier habe ich noch ein Video für euch gedreht:

video

Falls ihr euch also überlegt euch eine Überwachungskamera zuzulegen, kann ich euch die upCam Cyclone absolut empfehlen - vor allem auch, weil der Preis von 119 € einfach spitze ist!