29. Dezember 2015

Umziehen - einmal und nie wieder?

UMZIEHEN - einerseits natürlich schön, weil man sich auf die neue Wohnung oder das neue Haus freut, aber wenn ich nur an den Umzug denke, wird mir schon ganz anders..
 
Ist es nicht verrückt, wie schnell sich die Dinge zu Hause im Schrank, unter dem Bett oder im Abstellraum ansammeln? Mal so richtig aussortieren wäre da wahrscheinlich gar nicht schlecht, aber während oder kurz vor einem Umzug hat man da ja wirklich keine Zeit und keine Nerven für. Jedenfalls geht es mir so :D
 


Alleine die Vorstellung, sein ganzes Hab und Gut sicher in Kisten zu verstauen - was das für Arbeit ist!
Und dann kommt noch der Abbau von Schränken, Betten und Regalen hinzu...
Was für eine Arbeit!
 
Da kann ich wirklich froh sein, dass ich bisher erst einmal in meinem Leben umgezogen bin.
Und das muss ich auch nicht so schnell wieder haben :D

 

 

Unser Umzug in die eigenen vier Wände

 
Etwas über drei Jahre ist es jetzt her, dass mein Mann (damals noch mein Freund) und ich zusammen gezogen sind.
Der Vorteil war, dass wir beide noch bei unseren Eltern zu Hause lebten und deshalb an Möbeln fast gar nichts mitnahmen.
Bis auf einen Schreibtisch und einen zweiten Kleiderschrank kauften wir alles neu, was uns praktischerweise sogar aufgebaut wurde.
 
 
So war der Umzug auch nicht ganz so stressig, wie es wahrscheinlich jetzt der Fall wäre.
Wir packten unsere Sachen einfach in Wäschekörbe und brachten sie nach und nach in die neue Wohnung.
So wäre das jetzt sicher nicht mehr möglich. Vermutlich würden wir einen Umzugsservice beauftragen, der uns die Arbeit abnimmt...
 
 

Entspannt umziehen mit einem Umzugsunternehmen

 
Als ich auf der Internetseite von umzugsfirma-berlin.net stöberte, war ich wirklich verblüfft, was die alles für Arbeiten übernehmen!
Umzugsfirma dient als Umzugshelfer, Entrümpeler, Entsorger und plant und organisiert natürlich alles, damit der Umzug pünktlich vonstattengehen kann.  
 
Ihr könnt beispielsweise festlegen, dass sämtliche Möbel abgebaut und auch eure kompletten Einrichtungsgegenstände sicher verpackt werden.
Und in der neuen Wohnung wird dann natürlich auch wieder alles aufgebaut - wahrscheinlich so schnell, dass wir selbst gerade mal einen Schrank wieder aufgebaut hätten und nicht gleich alles :D
Da kommt man ja glatt in Versuchung, doch irgendwann mal wieder umzuziehen :D
 
Gut gefällt mir auch, dass das Unternehmen vor Ort direkt einen Vorschlag abgibt, wie hoch die Kosten für den Umzug in etwa sein werden.
Anschließend könnt ihr dann selbst überlegen, ob ihr die Umzugskosten gerne ausgebt, um den Umzugsstress zu entgehen oder ob ihr alles selber managen wollt ;)