15. April 2016

Scheren von der Scherenmanufaktur PAUL im Test

SCHEREN sind ja aus dem Haushalt nicht wegzudenken!
Wie oft nehme ich täglich eine Schere in die Hand, um irgendetwas abzu- oder zuzuschneiden.
Leider sind unsere alten Scheren inzwischen ziemlich unscharf geworden und es wurde Zeit für etwas Neues!
 
 
Fündig geworden bin ich im Onlineshop von Scherenmanufaktur PAUL.
 

 

Große Auswahl bei der Scherenmanufaktur PAUL

 
Ihr glaubt gar nicht, wie viele unterschiedliche Scheren es gibt!
Bei der Scherenmanufaktur PAUL findet ihr Scheren für die Küche, für die Handarbeit, für Kinder, das Büro, den Garten, für die Körperpflege, aber auch für Tiere, Handwerk, Technik und Medizin.


Die Manufaktur besteht bereits seit 125 Jahren und ist in über 60 Ländern für ihre Kompetenz und Qualität bekannt. Für die Scheren werden nur hochwertige Materialien verwendet, die Schritt für Schritt in Harsfeld zu langlebigen und ergonomischen Scheren zusammengefügt werden.
 
 
Ich habe mich selbst von der Qualität überzeugen lassen und habe drei verschiedene Scheren getestet.
 
 

Die Universalschere

 
Eine Universalschere fürs Zerschneiden von Folie und Papier, Aufschneiden von Verpackungen und und und braucht doch jeder oder?
Bei uns ist diese Schere jedenfalls täglich im Einsatz.
 
 
 
Die Schere von PAUL ist etwas größer als unsere alte, dafür aber auch stabiler und kräftiger. Durch den zweiflächigen Spezialschliff hat sie einen sauberen Schnitt.
Sie liegt sehr gut und die Hand und ist richtig schön scharf. Zuschneiden von Kartons ist jetzt kein Problem mehr! Man merkt richtig, dass man hier etwas hochwertig in der Hand hält.
 
 
 
Durch die verstellbare Schraube könnt ihr außerdem eure gewünschte Spannung einstellen. Die Schere ist zudem hygienisch, anti-allergen, säurebeständig und rostfrei.
 
 
Der Preis für die Universalschere liegt bei 17,98 €. Sie ist in verschiedenen Farben bestellbar.
 
 

Die Geflügelschere

 
Wer wie wir gerne Geflügel isst, braucht natürlich auch eine gute Geflügelschere. Die Geflügelschere von PAUL hat ergonomisch geformte Kunststoffgriffe und eine lange Klinge, sodass ihr euer Hähnchen ganz einfach zerlegen könnt.
Auch diese Schere ist hygienisch, anti-allergen, säurebeständig und rostfrei.
 
 
Zum Testen haben wir natürlich ein Hähnchen zubereitet und  es anschließend in Stücke geschnitten.
Das hat soweit auch gut geklappt, da die Klinge wirklich sehr scharf ist, allerdings ist immer etwas Fleisch zwischen den Scheren bei der Schraube hängengeblieben.
Und was uns auch aufgefallen ist, dass wir beim nächsten Mal auf jeden Fall eine Geflügelschere mit einem geschlossenen Griff kaufen werden, da man dadurch mit fettigen Händen nicht so schnell abrutschen kann.
 


 
Meine Mutter hat die Schere übrigens auch zum Zerschneiden von Lachs verwendet (obwohl es auch eine extra Fischschere von PAUL gibt). Das hat ganz wunderbar funktioniert, meine Mutter meinte, dass die Schere die Haut des Lachses wie Butter zerschnitten hat, was normalerweise gar nicht so einfach ist.
 


Der Preis für die Geflügelschere liegt bei 37,98 €.
 

 

Die Blumenschere

 
Ich mit meinen vielen Blumen und Pflanzen habe bisher noch keine Blumenschere gehabt - kann man gar nicht glauben oder?^^
Deshalb wurde es jetzt auch mal Zeit dafür! Und da habe ich mich doch gleich für eine richtig hübsche Blumenschere mit Swarovski Steinen entschieden. Wenn schon, denn schon was? :D
 
 
Die Blumenschere kürzt Blumenstiele, Rosen, Blättchen, Blüten und sogar kleine Äste ganz einfach ohne großen Kraftaufwand - dank der scharfen, kräftigen Klinge und dem Getriebemechanismus.
Auch diese Schere liegt gut in der Hand und macht einen hochwertigen Eindruck.
 
 
Für die Swarovski-Blumenschere zahlt ihr 24,98 €.
 
 
Fazit:
Die Scheren der PAUL Scherenmanufaktur sind zwar etwas teurer, dafür erhaltet ihr allerdings auch 1A-Qualität und ich bin mir sicher, dass diese Scheren deutlich länger scharf und heil bleiben werden, wie die Scheren aus dem Supermarkt!
 
 
Meine Bewertung für die Scherenmanufaktur PAUL: