25. Oktober 2017

Mate-Tee aus Argentinien

 Habt ihr schon einmal Urlaub in Südamerika gemacht? 
Ein Land, das ich sehr interessant finde, ist zum Beispiel Brasilien oder auch Argentinien.
Durch die riesige Fläche hat Argentinien gleich mehrere Klima- und Vegetationszonen und macht es für mich landschaftlich besonders spannend. Dort gibt es heiße Trockensavannen, die hohen Anden, aber auch riesige Wasserfälle, Grasebenen sowie feuchte und heiße Landschaftsabschnitte.
So wird ein Urlaub sicherlich nie langweilig!

L'erba mate apporta importanti sostanze nutritive ed effetti benefici per la salute del corpo umano, come confermato da numerosi studi scientifici.


Kultur in Argentinien


Auch die Kultur ist in Argentinien sehr vielseitig, denn das Volk besteht aus Einwanderern verschiedener europäischer Länder. Und so ist klar, dass aus jedem Land auch etwas in der Kultur Argentiniens vertreten ist. Oft ist es bunt und laut.
Besonders in der Hauptstadt Buenos Aires wird viel in den Bereichen Musik, Literatur, Theater, Sport und Film geboten.

Bei Musik denkt ihr vielleicht gleich an Tango und damit habt ihr vollkommen Recht. Die Argentinier lieben es Tango zu tanzen, am liebsten immer und überall :D

Aber was euch zu Argentinien sicherlich mit als erstes einfällt, ist der Fußball. Ich erinnere mich immer wieder gerne an das Elfmeterschießen bei der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Man, habe ich gezittert! Und dann haben wir die Argentinier doch geschlagen! :) Neben Maradonna ist Lionel Messi einer der besten und bekanntesten Fußballer Argentiniens.


Mate-Tee in Argentinien

 
Habt ihr schon mal was von Mate-Tee gehört? Ich als Teetrinker auf jeden Fall, vor allem auch, weil mein Kollege den Tee täglich trinkt.
Falls ihr Mate-Tee noch nicht kennt, wird es aber Zeit, denn ich habe das Gefühl, dass inzwischen immer mehr Menschen den Tee trinken - sicherlich auch, aufgrund seiner vielen positiven gesundheitlichen Eigenschaften.

Für Argentinier ist der Mate-Tee mehr als nur ein Getränk, es ist vielmehr eine Tradition und gehört zum Leben dazu. Das Aufgießen des Tees ist etwas Besonderes und wird meist mit der Familie oder Freunden regelrecht zelebriert. Bei stolzen 6,8 kg pro Person lag der Jahreskonsum in 2011.
Laut einer Statistik trinken 80% der Argentinier mindestens wöchentlich den Tee. Schon die Ureinwohner Südamerikas tranken das Aufgussgetränk und es wird in vielen Ländern Südamerikas angebaut, wie auch in Argentinien.

Der Mate-Tee wirkt beruhigend und stärkend zugleich. Er hilft nicht nur bei der Verdauung, sondern soll auch leistungssteigernd und hungerstillend sein. Ein richtiges Allheilmittel!

Im Onlineshop von taragui könnt ihr beispielsweise hochwertigen yerba mate kaufen.


Zubereitung von Mate-Tee


Die Zubereitung von Mate-Tee ist relativ einfach: wie auch bei normalen Tee wird das Wasser erhitzt, allerdings nur auf 70 bis 80 Grad.

Zusätzlich benötigt ihr einen Mate (das ist der Trinkbehälter) und die "Bombilla" (den Strohhalm). Während das Wasser erhitzt wird, füllt ihr den Mate-Behälter zu drei Viertel mit Yerba-Mate (das sind die getrockneten und gemahlenen Blätter, die es in verschiedenen Formen und auch in verschiedenen Geschmacksrichtungen zu kaufen gibt - beispielsweise mit Kräuter- oder Fruchtgeschmack).

Nun dreht ihr den Behälter vorsichtig um und dreht ihn langsam wieder zurück, so dass ein Hohlraum auf einer Seite entsteht. Durch diesen Hohlraum gießt ihr dann das warme Wasser. Durch dieses Loch führt ihr dann auch den Strohhalm - und nun heißt es genießen ;)

Bildrechte: www.taragui.com