25. September 2012

Unsere Garten- und Terrassengestaltung im neuen Heim

Da wir ja bald umziehen, müssen wir uns so langsam auch mit der Frage über die Garten- und Terrassengestaltung beschäftigen.

 
Unser Garten ist zwar jetzt nicht ganz so groß - um ehrlich zu sein gerade mal 160 m² - aber jeder fängt ja mal klein an oder? Auf jeden Fall besser als eine Wohnung ohne Garten und auch ohne Balkon, denn erst wollten wir sogar so eine Wohnung kaufen, weil sie so schön zentral war. Im Nachhinein bin ich aber auf jeden Fall sehr froh, dass wir uns dann doch gegen die Wohnung entschieden haben bzw. den Zuschlag nicht bekommen haben, weil wir etwa 15.000 Euro weniger bieten wollten, als verlangt war :D

Aber um wieder zum Thema zurückzukommen... Auch bei 160 m² möchten wir uns im unserem Garten natürlich wohl fühlen und gerne den Garten nutzen.
Deshalb haben wir uns überlegt, dass der größte Teil auf jeden Fall mit Rasen angepflanzt werden soll, weil ich dieses saftige Grün so sehr liebe. Mein Schatz darf im Sommer natürlich dann immer wöchentlich mähen :D
Auch ein paar Blumenbeete dürfen natürlich nicht fehlen. Da wissen wir ehrlich gesagt aber noch gar nicht, was wir anpflanzen möchten. Wahrscheinlich wird das für den November ja auch schon zu spät sein und müssen erst nächstes Jahr die Gärtnereien aufsuchen oder?


Ich hatte vielleicht an einen Rhododendron gedacht und ein paar kleine süße Büsche, die mein Freund dann zurechtschneiden darf. Und auf jeden Fall möchte ich Rindermulch auf der Erde haben, damit das Unkraut hoffentlich nicht so stark durchkommt. Besser aussehen, finde ich, tut es auf jeden Fall auch.
 
Tipps und Tricks rund um die Gartengestaltung findet ihr übrigens auch auf Lupos Landleben.

Vor der Bepflanzung müssen wir uns aber auf jeden Fall noch Gedanken über die Terrassengestaltung machen. Eigentlich haben wir uns schon für Terrassenplatten in Beton entschieden, aber jetzt sind mir einige Terrassen mit Holz aufgefallen, die ich auch echt schön finde.



Allerdings ist Holz natürlich auch viel aufwendiger zu pflegen, worauf ich eigentlich auch wieder keine Lust habe.
Auch Sandsteine gefallen mir richtig gut. Deshalb ist die Entscheidung gar nicht mal so einfach, gerade auch, weil es allemöglichen Farben zur Auswahl gibt...
Im Internet entdeckt habe ich außerdem Terrassen und Wege, die mit hübschen Verzierungen gelegt wurden. Eine echt schöne und einzigartige Idee, wie ich finde.

 

Mal schauen, vielleicht können wir uns ja auf ein Motiv einigen :)