11. Dezember 2012

Frisch und einfach kochen mit KNORR Kräuter & Gewürze PUR

Heutzutage muss das Essen rucki zucki zubereitet, aber trotzdem frisch und gesund sein.
Nicht wirklich eine leichte Kombination.
Trotzdem gibt es immer mehr Produkte, die genau das zusammenführen sollen.
 
So gibt es neuerdings auch von KNORR die Serie Kräuter & Gewürze PUR - eine Kräuter- und Gewürzpaste, die aus Kräutern bzw. Gewürzen und einem Tropfen Öl hergestellt werden.
 
 
Erhältlich sind die 5 Sorten:
KNORR Kräuter & Gewürze Pur Mediterrane Kräuter
KNORR Kräuter & Gewürze Pur Drei Pfeffer
KNORR Kräuter & Gewürze Pur Paprika
KNORR Kräuter & Gewürze Pur Curry
KNORR Kräuter & Gewürze Pur Knoblauch

~~~
 
Obwohl ich Knorr, Maggi und Co. eigentlich eher skeptisch gegenüber stehe, wollte ich die Pasten doch mal probieren, denn sie sollen ohne Geschmacksverstärker, ohne Farbstoffe und ohne Konservierungsstoffe hergestellt werden, was sich ja wirklich gut anhört.
 
 
Die Töpfchen werden während des Kochens einfach zum Gericht dazugegeben und verfeinern durch ihre Würze Fleisch- und Fischgerichte, aber auch Soßen oder Suppen.
 
In einer Verpackung sind insgesamt vier versiegelte Töpfchen der jeweiligen Sorte enthalten, wobei ein Töpfchen für etwa 4 Portionen gedacht ist.
Da die Töpfchen versiegelt sind, wird ihr Aroma geschützt und sie müssen nicht gekühlt werden.
 
Wir haben uns bisher an den Sorten Paprika und Curry versucht.
Dafür haben wir zwei Rezepte von der Knorr-Website ausgesucht, ihr könnt aber natürlich auch eigene nehmen.
 
Mit KNORR Kräuter & Gewürze PUR Parika haben wir ein leckeres Chili con Carne zubereitet.
 
 
 
Dazu haben wir das Gericht wie immer zubereitet und anschließend das Knorr Töpfchen dazugegeben.
 
 
Erstaunlicherweise hat es uns allen wirklich lecker geschmeckt und wir können uns sehr gut vorstellen, es öfter zu kochen :)
 

~~~

Sonntag gab es dann mit KNORR Kräuter & Gewürze PUR Curry ein Asiatisches Curry mit Hähnchenfleisch, Paprika, Karotten und Kokosmilch.
 
 
Auch dieses Gericht schmeckte ganz appetitlich, auch wenn es leckere Rezepte gibt...
 
 
Erstaunt hat mich, dass beide Gerichte überhaupt nicht künstlich oder zu salzig geschmeckt haben,wie es oft bei diesem "Fertig-Zeugs" der Fall ist.
Deshalb schon einmal einen großen Daumen nach oben!
 
Andererseits stellt sich mir aber auch die Frage, ob ich diese Kräuter- und Gewürzpasten überhaupt benötige, denn Chili con Carne und Co. haben bisher auch ohne die fertigen Pasten sehr lecker geschmeckt.
Klar muss ich dann mehrere Gewürzdosen öffnen, aber viel länger dauert das ja auch nicht und ist auch noch günstiger...
 
Deshalb muss jeder für sich selbst entscheiden, ob er die Knorr Gewürze verwenden will oder nicht ;)
Vielleicht werde ich sie nicht immer verwenden, aber ab und zu kann ich mir durchaus vorstellen...