13. November 2014

Meine ersten Mini-Guglhupfe - einfach süß!

Ihr wisst ja, dass ich es liebe zu BACKEN.
Zu unserer Hochzeit hat eine Bekannte von uns Mini-Guglhupfe gebacken, die einfach traumhaft schmeckten.
 
Deshalb habe ich in der letzten Zeit die Augen nach einer solchen Backform offen gehalten und habe sie tatsächlich im Shop von Kultstücke auch gefunden.

 

 

 

Kultstücke ist Kult

 
Ein Shop mit lauter kultigen Dingen - das ist Kultstücke :D
Beispielsweise gibt es unter "Küchen-Kult" Flaschenhaie oder coole Frühstücksbrettchen.

Klasse finde ich auch die Kategorie "GoGreen!", in der ihr recycelte Produkte wie verschiedene Taschen kaufen könnt, auch wenn diese jetzt vom Design her nicht ganz mein Geschmack sind :D
 
 
In Berlin und Co. sind solche ausgefallenen Stücke aber ja richtig kult.
Außerdem findet ihr Artikel rund um Fußball, Liebe, Kinderglück, Kunst, Santa & Co.
 
 

Viele Mini-Guglhupf Rezepte

 
Die Mini-Guglhupf-Silikonform wird praktischerweise zusammen mit einem Backbuch geliefert, so dass ihr gleich mit dem Backen beginnen könnt.
Das Buch "Das Gugl-Backbuch - Feine Gugl" von der Gugl-Erfinderin Chalwa Heigl bietet viele viele verschiedene Rezepte rund um den Gugl.
 




Auf 64 Seiten werden aromatische Rezepte passend zur kalten Jahreszeit, aber auch klassische Rezepte und leichte Sommervariationen präsentiert. Zusätzlich findet ihr Ideen für fruchtige Beilagen und süße Saucen, so dass ihr ein richtiges Dessert zaubern könnt.
Fast zu allen Rezepten gibt es Fotos, so dass ihr sofort einen ersten Eindruck des Gugls bekommt.
 
 
 
Ich finde die Mini-Guglhupfe einfach super zum Zwischendurch-Naschen oder beim Café oder als Präsent, da sie mit einem Happs im Mund verschwunden sind.
Dabei sehen sie noch total süß aus und gelingen schnell und einfach.
 
 
Da wir gerade den Eierlikör von Verpoorten testen, haben wir uns natürlich für zwei Eierlikör-Rezepte entschieden (keine Angst, ich mag puren Eierlikör auch nicht gerade gerne, im Kuchen schmeckt man ihn allerdings überhaupt nicht!).
 
 

Jetzt wird gebacken!

 
Die knallig coole Silikonform macht einen sehr hochwertigen Eindruck und hat Platz für 18 Gugl.
Inzwischen ziehe ich die Silikon-Backformen fast den normalen vor, da ihr sie nicht einfetten braucht, Muffins und Co. viel einfacher herausgleiten und auch das Abwaschen viel schneller von der Hand geht.
 


 
Ich musste also nur den Teig für die beiden Gugl-Sorten fertig machen und in die Förmchen füllen.
Bei dem Rezept "Knusper Gugl" stimmte die Menge ganz genau, bei den "Gugl Eierlikör Mandel" war noch viel zu viel Teig übrig, so dass ich sie in meine ebenfalls geteste Cannelés-Form füllte.  
 
 
 
Nach etwa 15 min im Ofen sind die kleinen Küchenpralinen auch schon fertig.
Die "Knusper Gugl" schmeckten uns hervorragend, die "Gugl Eierlikör Mandel" waren uns doch etwas zu fettig, auch wenn sie vom Geschmack her lecker waren.
Durch das Fett glitten die Guglhupfe allerdings ohne zu Drücken ganz einfach aus der Backform, so dass alle ihre schöne Form behielten:
 
 
 
 
Ja, ich muss schon sagen, 18 Mini-Guglhupfe sind leider ziemlich schnell verputzt.
Deshalb werde ich mir demnächst noch eine zweite Backform anschaffen, damit sich das Backen bei uns Naschkatzen auch wirklich lohnt :D
Denn 14,99 € für Backbuch und Silikon finde ich wirklich einen Spitzenpreis!
 
 
 
Meine Bewertung für Kultstücke: