13. August 2015

Viele neue leckere Cookies-Backideen

Weil ich immer wieder gerne Cookies backe, aber nur diese Standard-Rezepte habe, habe ich mir gedacht, dass ich mir das Buch „Cookies“ von Cynthia Barcomi einfach mal bestelle.



Cookies, Cookies, Cookies…


Im Buch enthalten sind auf 160 Seiten 70 leckere Rezepte rund um Cookies und zwar

Schnell Cookies
Cookies zum Kaffee und Tee
Kühlschrank-Cookies
Glutenfreie Cookies
Cookie-Schnitten
Weihnachtscookies
Herzhafte Cookies
Cookies aus aller Welt



Vielleicht ist euch Cynthia Barcomi ja ein Begriff, denn sie ist die Berliner Baking Queen und hat schon einige Backbücher herausgebracht.

Am Anfang des Buches gibt Cynthia ein paar Tipps, wie Cookies noch besser schmecken oder was unbedingt vermieden werden sollte. Wirklich hilfreich!

Inzwischen ist das Buch längst bei mir und ich habe schon 4 Rezepte daraus gebacken, die ich euch gerne vorstellen möchte.






Meine Cookies-Backkreationen


Haferflocken-Cookies
Nie verkehrt machen kann man etwas mit Haferflocken-Cookies, denn sie schmecken eigentlich immer (mir jedenfalls!).
Die Haferflocken-Cookies aus dem Rezept sind schön saftig und ausgesprochen lecker.






Frischkäse-Cookies
Auch die Frischkäse-Cookies waren nicht zu trocken und haben uns gut geschmeckt. Etwas mühselig ist es, dass der Teig vorher noch eingerollt werden und in den Kühlschrank muss, da die Cookies dadurch natürlich etwas aufwendiger sind.







Hafer-Kokos-Cookies mit Schokostückchen
Diese Cookies beinhalten gleich 3,5 Tafeln Schokolade. Huuui! Deshalb habe ich mir besonders viel davon versprochen. Aber irgendwie war der Geschmack dann nichts besonderes, ganz gut, aber auch nicht mehr…







Brownies
Natürlich wollte ich auch unbedingt ein Brownie-Rezept backen.
Mit 300 g Schokolade und 220 g Butter ist der Brownie schon ziemlich schwer und fettig - aber auch verdammt lecker!
Ein wahrer Schokoloadengenuss :)







Fazit


Alle vier Rezepte konnte ich ohne Probleme nachbacken.



Etwas irritiert war ich anfangs von dem in allen Rezepten erwähnten Muscovado-Zucker, den ihr verwenden sollt. Laut Google handelt es sich um eine spezielle Art von Rohrzucker, der weder gereinigt noch raffiniert wurde. Allerdings ist dieser Zucker nur schwer zu bekommen und günstig ist er auch nicht: im Internet bekommt ihr ihn für 8,50 € pro kg.
Deshalb habe ich den ganz normalen weißen Haushaltszucker verwendet, was auch gut geschmeckt hat.

Ich werde aber auf jeden Fall noch viele weitere Rezepte aus dem Cookies-Buch von Cynthia Barcomi backen, da mir noch viele gut gefallen haben :)
17,99 € finde ich für das hochwertig gebundene Buch auch voll in Ordnung!


Meine Bewertung für Cookies von Cynthia Barcomi: