14. Juli 2016

Mit HAKA putzen - der Umwelt zuliebe

Umweltschutz findet immer mehr Beachtung und ist ja auch wirklich ein wichtiges Thema. Auch ich versuche umweltfreundlich zu leben, indem ich zum Beispiel versuche, möglichst wenig Wasser oder Strom zu verwenden, wenig wegschmeiße und keine Plastiktüten kaufe.
Außerdem möchte ich zukünftig auf umweltfreundlichere Putzmittel zurückgreifen.


Und passenderweise habe ich auf dem Blog von Eva (dietestfamilie.de) ein großes Testpaket von HAKA mit 9 verschiedenen Produkten gewonnen.

 


HAKA - schützt uns und die Umwelt


Das Unternehmen HAKA verwendet nur natürliche Inhaltsstoffe - und das ohne chemische Zusätze oder Füllstoffe.
Einerseits wird so die Umwelt geschützt, auf der anderen Seite schützen wir uns aber auch selbst, da unsere Haut nicht mehr mit chemischen Flüssigkeiten in Verbindung kommt oder diese eingeatmet werden.
Bereits seit 70 Jahren ist HAKA mit dieser Einstellung erfolgreich auf dem Markt.

 
Euterpflege Spezial
Ganz begeistert bin ich von der Creme mit dem lustigen Namen "Euterpflege Spezial". Tatsächlich wurde die Creme früher als Euterpflege bei Kühen benutzt - daher auch der Name. Meine teilweise trockenen Hände werden durch die Creme, die parfumfrei und für Allergiker geeignet ist, sehr gut gepflegt und wieder schön weich.



Putz-Elfe - Wisch und Weg
Eine schöne Idee, die sich HAKA hier einfallen lassen hat. Ihr sprüht den Reiniger ganz einfach auf Tisch, Schrank, Fenster und Co. - einmal drüber wischen und schon ist der Schmutz verschwunden - ganz egal, ob es sich um Staub, Angeklebtes oder Fingerabdrücke handelt.



 
Kraftreiniger - stark gegen Kalk und Schmutz
Der Kraftreiniger ist sowohl für die Küche, als auch für das Bad geeignet. Einmal aufsprühen und Kalk und Schmutz sind verschwunden.
Dabei ist er überhaupt nicht aggressiv, da der Aktivschaum aus natürlicher Milchsäure besteht. Deshalb kann der Reiniger auch bei empfindlichen Materialien verwendet werden und riecht total angenehm nach Orange.
Der Aktivschaum haftet wirklich lange und hat unser Bad wieder glänzend gemacht.




Scheuermilch
Scheuermilch kann Frau immer gebrauchen, denn oft sitzt der Schmutz richtig fest, sodass man ihn kaum abbekommt. Die Scheuermilch von HAKA riecht total gut nach Apfel und löst sämtlichen Schmutz, ohne Kratzer zu hinterlassen. So soll das sein! :D



Raumpfleger - Haushaltsreiniger
Den Raumpfleger könnt ihr quasi im ganzen Haus einsetzen. Er putzt nicht nur Böden, sondern auch Fenster und alle wasserfesten Oberflächen.
Dazu ist er auch sehr sparsam (auf 5 Liter Wasser benötigt ihr nur 5 ml des Reinigers). Ich habe die Waschmaschine und die Amaturen damit sauber gemacht.



Maschinenreiniger
Den Maschinenreiniger habe ich sofort bei unserer Spülmaschine ausprobiert, weil diese ab und zu leicht müffelt. Einfach die Flüssigkeit in die Spülmaschine geben und bei etwa 60°C ohne Geschirr waschen. Anschließend roch unsere Maschine nicht nur gut, sondern war auch richtig sauber!



Neutralseife
Die süß designte Neutralseife "Heimatglück" ist vielseitig verwendbar und ersetzt so einige Putzmittel in eurem Schrank! Ob zum Teller abwaschen, Laminat schrubben, Flecken entfernen auf den verschiedensten Materialien - alles kein Problem für die Neutralseife.



WC Reiniger Gel
Besonders von WC Reinigern bin ich diesen scharfen, chemischen Geruch gewöhnt. Umso erstaunter war ich, als mir beim Öffnen der Flasche frischer Orangenduft entgegen kam. Und die Toilette wird damit auch sauber, besser geht es nicht :)




Spülmittel
Das Spülmittel duftet schon natürlich nach Zitrone. Etwas ungewohnt war es anfangs, dass das Spülmittel nicht so sehr schäumt, dafür ist die Wirkungskraft aber umso besser! Ich habe inzwischen die verschiedensten Pfannen, Gläser und Behälter damit gespült und alles ist wunderbar sauber geworden. Außerdem habe ich auch das Gefühl, dass meine Hände durch das Spülmittel nicht so sehr angegriffen werden.



Flor-Net-Mikrofaser Schwammtuch
Neben den Reinigungsmitteln habe ich auch dieses Tuch zum Putzen erhalten. Wie viele der Reiniger ist auch das Schwammtuch vielseitig einsetzbar. Wenn es nass ist, ist es schön weich und dennoch dick genug, um auch hartnäckigen Schmutz zu entfernen.



Fazit
Keines der Produkte von HAKA riecht chemisch, so dass ich beim Putzen nicht mehr die Luft anhalten muss und einfach ein gutes Gefühl habe! Trotz des Fehlens dieser Chemiekeulen wird alles wunderbar sauber und ich frage mich, warum in den meisten Reinigungsmitteln überhaupt so viel Chemie enthalten sein muss?! Ich werde auf jeden Fall die Reinigungsmittel von HAKA weiterverwenden - einmal zuliebe der Umwelt und auch zuliebe meiner Gesundheit ;)
Und so viel teurer als normale Reiniger ist HAKA auch nicht - für die meisten Reiniger zahlt ihr etwa 6 € pro Flasche.


Meine Bewertung für die Reiniger von HAKA: