5. Januar 2017

Degusta Box Dezember 2016

Kurz vor Weihnachten erreichte mich die letzte Degusta Box für dieses Jahr und wir waren natürlich wieder sehr gespannt, was denn für Produkte in der Box enthalten sind.
Insgesamt betrachtet, war mit 11 Produkten wieder eine gute Mischung aus Süßem, Salzigen, Getränken und Sonstigem dabei.




Inhalt der Degusta Box


Fangen wir doch gleich mal mit dem Süßem an, was mich als Naschkatze natürlich immer besonders begeistert.



Die DeBeukelaer ChocoOlé sind etwas Besonderes für den Spieleabend oder natürlich auch für Silvester. Sie sind schnell weggesnackt und machen die Finger nicht schmutzig. Mein Mann isst sie sehr gerne, ich ziehe die Vollmilch-Variante in der hellblauen Schachtel vor.


Passend zu Weihnachten waren die Dr. Schär Spekulatius in der Box enthalten. Da ich Spekulatius sehr gerne esse, hat mir auch diese Sorte sehr gut geschmeckt (obwohl sie glutenfrei sind und ich zunächst etwas skeptisch war).


Müsliriegel sind immer mal ein guter Snack zwischendurch. Viele Riegel überzeugen uns allerdings nicht. Der LebePur BioRiegel Kakao enthält dagegen schön süße Datteln und ist überhaupt nicht trocken. Wirklich lecker! Mit fast 200 kcal pro Riegel, aber auch nicht wirklich kalorienarm^^
Allerdings finde ich den Preis von 1,99 Euro schon echt heftig!


 
Der salzige Teil der Degusta Box hat diesmal unseren Geschmack besonders gut getroffen.



Lay's Chips wollten wir schon immer mal probieren und die Lay's Grids in der Sorte Paprika ist wirklich super lecker! Genau richtig gewürzt und schön luftig leicht und kross. Die werden auf jeden Fall nachgekauft.


Positiv überrascht waren wir auch von den TUC in der neuen Sorte Sweet Chili. TUCs kennt wahrscheinlich jeder. Allerdings schmeckt mir die normale Sorte ein bisschen fad, aber mit Chili sind die wirklich gut! Kann ich euch nur empfehlen.


Kaugummi ist man ja fast täglich. DasKaugummi in der Geschmackssorte Orange-Ingwer ist dann doch etwas Anderes.
Neben Orange-Ingwer gibt es auch noch die Geschmacksrichtungen Zitrone-Basilikum und Holunderblüte-Minze.

Tja, ich glaube BiFi mag man oder mag man nicht. Ich stehe nicht so wirklich auf BiFi, mein Mann liebt sie dagegen. Die kleinen Würstchen aus dem Snack Pack waren deshalb auch schnell weggeputzt.

 
Fertigsoße benutze ich nie, aber die Birkel Bolo-Böllchen haben wir natürlich trotzdem getestet. Auf den ersten Blick schaut die Soße schon mal ganz lecker aus. So richtig überzeugen konnte sie uns allerdings nicht. Für den Notfall ist sie okay...



Zum Frühstück gibt es nun das Alnavit Super Müsli Rubin Morgen, in dem Pflaume, Aronia und Kakonibs enthalten ist. Die letzteren beiden Früchte habe ich noch nie gehört - aber das Müsli schmeckt trotzdem :D
Es ist bio und glutenfrei, so dass sich der stolze Preis von 3,99 Euro ergibt.

Als Getränke waren diesmal der Weißwein Val Duma und ein Star Wars Party Drink ohne Alkohol in der Box enthalten.

 

Da wir kein Wein trinken, kann ich zum Weißwein nicht wirklich viel sagen. Die kleinen Flaschen sind aber immer ganz praktisch, wenn mal ein Schuss Weißwein zur Soße muss ;)
Den Star Wars Drink werden wir beim nächsten Treffen mit Freunden mal testen, er soll nach Apfel und schwarzer Johannesbeere schmecken.


Fazit


Ich finde den Inhalt der Box schön bunt, so dass eigentlich für jeden etwas Interessantes enthalten sein sollte.
Uns haben bisher tatsächlich alle Produkte geschmeckt, was ansonsten nicht immer der Fall ist.
Der Wert der Box liegt bei 22,39 Euro - für einen Kaufpreis von 14,99 Euro ist die Box auf jeden Fall ein gutes Angebot ;)

 

Meine Bewertung für die Degusta Box Dezember 2016: