3. November 2017

BROTHER P-Touch Cube Beschriftungsgerät im Test

Unsere Eltern hatten früher ein Beschriftungsgerät, mit dem wir Etiketten mit unserem Namen drauf für die Schulbücher ausgedruckt haben. Und natürlich auch für vieles anderes, wir haben das Gerät wirklich geliebt :D

Sehr gefreut habe ich mich deshalb, dass ich bei den Konsumgöttinnen das BROTHER P-Touch Cube Beschriftungsgerät testen darf!


Mit dem Gerät unserer Eltern ist es allerdings überhaupt nicht zu vergleichen. Wirklich verrückt, was dank der Technik inzwischen alles möglich ist!


BROTHER P-Touch Cube im Detail


Auf dem Etikettiergerät von Brother findet ihr keine Tasten zur Beschriftung, weil es per App betrieben wird. Ziemlich fortschrittlich oder? Also mir gefällt's auf jeden Fall!



P-Touch Cube
Das Beschriftungsgerät hat ein schlichtes, modernes und freundliches Design. Die Größe beträgt 11,5 x 6,1 x 11,5 cm und es ist 380g leicht. Es schaut hochwertig verarbeitet aus und wirkt nicht billig. 



Durch das eingebaute Fenster weiß man immer, welche Kassette mit welcher Farbe sich gerade im Gerät befindet. Sehr praktisch, wir mussten bei unserem alten Gerät immer den Deckel öffnen.



Ansonsten gibt es nur einen An/Aus-Knopf und einen Schalter, um das ausgedruckte Etikett abzuschneiden. Die vier Standfüße verhindern ein Verrutschen des Gerätes.





Der Preis für den BROTHER P-Touch Cube liegt bei etwa 45 Euro.


P-touch Design & Print App
Zum Herunterladen der P-touch Design & Print App scannt ihr den QR-Code auf der Anleitung ein und im Nu befindet sich die App auf eurem Smartphone oder Tablet. Nun müsst ihr noch die Bluetooth-Funktion aktivieren und den P-Touch Cube einschalten. Über die App könnt ihr dann eine Verbindung zum Gerät herstellen und schon kann es losgehen.


Ich bin wirklich erstaunt, wie gut die App gestaltet ist! Es gibt mehrere Kategorien mit Beispieldrucken, wie für "Garage & Garten", "Schule & Identifizierung", "Geschenke & Unterhaltung" oder "Küche", bei denen man sich schon einige Ideen holen kann.

 

Bei der Gestaltung der Etiketten könnt ihr zwischen 23 Schriftarten, 1070 Symbolen und Emojis sowie 51 Standard- und 10 Deko-Rahmen wählen. Wahnsinn oder?
Da ist sicherlich für jeden etwas Passendes dabei.





Jetzt wird gedruckt!


Als erstes musste ich Batterien kaufen gehen, da das Beschriftungsgerät 6 AAA-Batterien benötigt. Möglich ist auch der Betrieb durch ein Kabel, dieses muss aber seperat gekauft werden.


Im Lieferumfang enthalten waren zwei Kassetten, eine mit blauer und eine mit schwarzer Schrift auf weißem Hintergrund.
Wenn ihr andere Farben möchtet, könnt ihr diese beispielsweise bei Amazon kaufen.


Nachdem sich die App mit dem P-Touch Cube verbunden hatte, konnte es losgehen. 
Erst einmal habe ich mich ein wenig mit den vielen Gestaltungsideen vertraut gemacht.

Wie erwähnt, könnt ihr die Schriftart und auch die Größe festlegen oder auch, wie lang das Schriftband sein soll.






Am Ende wird gefragt, wie viele Etiketten gedruckt werden sollen:




Für unseren Sohn habe ich ein Namensschild mit Sternchen gedruckt (ich hoffe, er wird Sterne genauso sehr mögen wie ich :D):


Und für unseren Behälter in der Küche die Beschriftung "Vollkorn-Mehl", damit mein Mann es nicht mehr mit dem normalen Mehl vertauschen kann.
Die selbst kreierten Etiketten können übrigens auch gespeichert werden.




Fazit


Besonders gut gefällt mir, dass man den P-Touch Cube überall mit hin nehmen kann, da er so schön leicht und klein ist. Ebenso bin ich von der App begeistert, die mir viele Gestaltungsideen und so viele Symbole liefert.

Der Druck ist hochwertig und präzise, verschmiert nicht und ist mit 20 mm/Sekunde schnell fertig. Das Etikett lässt sich einfach aufkleben und auch leicht ohne Kleberückstände wieder abziehen.

 



So kann es nun noch ordentlicher in unserer Wohnung werden! :D
 


Das einizige, was mich stört ist, dass man jedes Mal vorne ein Stück vom Band selbst abschneiden muss. Dieser Vorschub des Bandes ist für das Beschriftungsgerät wohl notwendig, allerdings wird dadurch ja auch immer ein Stück des Schriftbandes weggeschmissen und man schneidet es selbst nicht unbedingt 100% gerade ab.


Hier noch einmal die Vor- und Nachteile zusammengefasst:

Vorteile:
- Übertragung via Bluetooth
- 23 Schriftarten, 1070 Symbolen und Emojis sowie 61 Rahmen 
- gute Druckqualität
- einfache Bedienbarkeit der App

Nachteile:
- Batterien oder Kabel nicht enthalten
-  Verschwendung durch Vorschub des Schriftbands


Meine Bewertung für das BROTHER P-Touch Cube Beschriftungsgerät: