30. März 2015

Ich darf ihn testen: den Braun Silk-épil 9 Epilierer

Man habe ich mich gefreut, als ich die Mail von den Empfehlerin bekam, dass ich beim großen Test des neuen Epilierers Braun Silk-épil 9 dabei sein darf!!! :)


Insgesamt 200 Frauen dürfen den Epilierer testen und ich bin eine davon *jippiii*
Inzwischen ist er bei mir auch schon eingetrudelt und ich habe ihn natürlich auch sofort ausprobiert.

Schaut mal, wie hübsch er ist (sogar in meiner Lieblingsfarbe lila):


Dazu gibt es natürlich auch ziemlich viel Zubehör, dass ich euch zusammen mit dem Braun Silk-épil 9 mal genauer erklären möchte.

 

 

Das ist er - der Braun Silk-épil 9 Epilierer

 

Eigenschaften des Epilierers


Der Epilierer soll natürlich die unschönen Haare an den Beinen - und für ganz Mutige auch unter den Achseln und im Intimbereich - entfernen.
Dabei werden die Härchen aus der Haut herauszogen und sollen nach mehreren Anwendungen bis zu 4 Wochen weg bleiben! 
Was wäre das für ein Segen oder?

Das Besondere an dem Braun Silk-épil 9 ist der 40% breitere Epilierkopf, wodurch mehr Haare in einem Zug entfernt werden können und eure Beine schneller schön glatt sind.


Durch die Micro Grip Pinzetten werden selbst kürzeste Härchen (0,5 mm) entfernt, die beim Wachsen oft stehen bleiben.
Ihr könnt den Epilierer dank des Akkus problemlos ohne Kabel verwenden und die Härchen sogar unter der Dusche herausziehen lassen.
Der Epilierer kann also sowohl trocken als auch nass benutzt werden.

Ihr könnt zwischen zwei Geschwindigkeitsstufen beim Epilieren bzw. Rasieren wählen. Die erste Stufe epiliert sanft, die zweite Stufe ist dagegen effektiver, wenn auch etwas schmerzhafter.



Außerdem besitzt der Epilierer ein "Smartlight", das durch das helle Licht selbst kleinste Härchen sichtbar macht, die noch unbedingt entfernt werden müssen ;)



Mit dabei sind 5 Extras:

Rasier-Aufsatz

Besonders überrascht war ich über den Rasier-Aufsatz. Eine geniale Idee! So brauche ich tatsächlich nur ein Gerät, um mich zu rasieren und zu epilieren. Auf jeden Fall ist dieser Aufsatz ein absoluter Kaufgrund, denn auch ein guter Rasierer kostet schon locker 50 €.



 

Trimmer-Aufsatz

Wollt ihr eure Haare nur stutzen und nicht komplett entfernen, könnt ihr den praktischen Trimmer-Aufsatz verwenden.




Hochfrequenz Massage-Aufsatz

Diesen Aufsatz könnt ihr noch zusätzlich auf den Epilieraufsatz draufsetzen. Dadurch soll die Haut auf die Epilation vorbereitet werden und das Herausziehen der Härchen nicht so schmerzhaft sein.

 

 

Hautkontakt-Aufsatz

Wenn euch der Massage-Aufsatz nicht so gut gefällt, könnt ihr auch den Hautkontakt-Aufsatz verwenden:

 

 

 

Gesichtsepilierer

Nichts stört mehr als hässliche dunkle Haare über der Oberlippe, mit der manche Frauen zu kämpfen haben :o)
Durch den Aufsatz, der nur eine kleine Öffnung hat, können die Härchen präzise im Gesicht entfernt werden und ihr lauft nicht Gefahr, eure Augenbrauen aus Versehen gleich mit zu epilieren :D



~~~
Die Ausstattung hört sich doch schon mal super an oder?

Ich werde den Braun Silk-épil 9 jetzt noch ein paar Mal testen und euch dann meinen Erfahrungsbericht dazu schreiben ;)