25. April 2017

Test des Philips Lumea Prestige - Zwischenbericht

Heute möchte ich euch mal einen Zwischenbericht zu unserem Test mit dem IPL-Gerät Philips Lumea Prestige geben.
Wer meinen Bericht über die Handhabung und meinen Praxis-Test noch nicht gelesen hat, kann diese gerne nochmal tun ;)



Zwischenbericht zum Philips Lumea Prestige


Inzwischen haben wir den Philips Lumea Prestige schon dreimal im Abstand von jeweils 2 Wochen bei meiner Schwester u.a. an den Unterschenkeln angewendet.

Während wir bei der ersten Behandlung noch relativ lange für beide Unterschenkel gebraucht haben, geht es nun tatsächlich ruck zuck!
Wir wissen nun, in welchem Winkel wir das Gerät halten müssen und benutzen es mit dem Kabel, da so die Lichtimpulse in kürzeren Abständen ausgelöst werden können. Etwa 8 Minuten brauchen wir so nur noch für beide Unterschenkel.



Das Ziepen ist immer noch gut aushaltbar, auch wenn es nach einiger Zeit leicht nach verbrannten Haaren riecht.

Insgesamt soll man das Gerät ja 5 mal anwenden, bis die meisten Haare verschwunden sind. Nach 3 Anwendungen kommt es meiner Schwester schon so vor, dass die Haare insgesamt weniger und auch erst einige Tage später nachwachsen.
Rasieren muss sich meine Schwester aber noch weiterhin.




 Fortsetzung folgt


Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, wie es in den nächsten Wochen weitergeht!
Ich werde berichten ;)