Direkt zum Hauptbereich

Knorr Sauce Pur - Bratensauce und Feine Sauce im Geschmackstest

Von Knorr gibt es wieder etwas neues:
Die "Knorr SAUCE PUR" in den Geschmacksrichtungen "Bratensauce" und "Feine Sauce".



Bratensauce besteht aus Rinderbrühe und passt ideal zu Rindfleisch sowie zu allen kräftigen Gerichten. 

Feine Sauce besteht aus Kalbsbrühe und passt ideal zu allen Gerichten mit Kalb-, Geflügel- und Schweinefleisch. 

Ein Sauce Pur Päckchen enthält 4 Saucentöpfe á 250 ml und kostet 2,39 €.

 


Das besondere: die Sauce pur enthält keine geschmacksverstärkende Zusatzstoffe sowie keine Farb- und Konservierungsstoffe. 
Und da sie sorgfältig und schonend zubereitet wurde, soll sie auch noch wie selbstgemacht schmecken.



Die Zubereitung ist super einfach: 

1. Den Saucentopf in 250 ml heißes (aber nicht kochendes) Wasser geben.



2. Die Sauce sorgfältig mit dem Schneebesen verrühren.



3. Die Sauce aufkochen und 1 Minute kochen lassen.
 

4. FERTIG



So habe ich es dann auch gemacht und die Sauce ist ruck zuck fertig.

Zuerst war uns die Bratensauce viel zu flüssig, mit der Zeit dickt sie im Topf aber nach. 
Also, wenn ich ehrlich bin, hat uns die Bratensauce nicht überzeugt.
Der Geschmack ist irgendwie künstlich und uns viel zu salzig.

Außerdem finde ich die Zutat "Aroma" bedenklich, typisch Fertigprodukt...
Da machen wir unsere Saucen doch lieber weiterhin selbst, auch wenn es länger dauert...

Beliebte Posts aus diesem Blog

ICL: Erfahrungen mit meinen neuen implantierbaren Linsen

Ich muss heute einfach mal meine Begeisterung und meine neuen Erfahrungen mit euch teilen. Denn ich kann endlich sehen - so richtig zu 100 % und das ganz ohne Brillen oder Kontaktlinsen!!!  

Degusta Box Cold März 2023 im Test

*Anzeige Yippie, da stand doch tatsächlich schon die nächste Degusta Box Cold bei uns vor der Tür, dabei ist ja die Degusta Box Cold Januar 2023 noch gar nicht vor allzu langer Zeit geliefert worden :-) Gleich 14 gekühlte Produkte findest du in der Degusta Box Cold März 2023. 

Arbeitslos - nein danke!

Ich muss schon sagen, ich bin ziemlich glücklich, dass ich einen sicheren Job habe und nicht einfach so gekündigt werden kann.  Denn sich täglich nicht sicher zu sein, ob man eine Woche später noch immer in seinem Job arbeitet, muss schon ziemlich schrecklich sein. Gerade in der freien Wirtschaft und in der derzeitigen Situation kommt es ja leider gar nicht so wenig vor, dass einem Arbeitnehmer gekündigt wird und er plötzlich ohne Job da steht. Und einen neuen Job finden, ist auch nicht gerade einfacher.     Gekündigt - was nun?