Direkt zum Hauptbereich

Zubereitung von Gulasch und Milchreis im Philips HomeCooker

Diese Woche haben wir wieder fleißig neue Rezepte im Philips HomeCooker ausprobiert, von denen meine Mutter euch heute berichten möchte.
Vor ein paar Tagen haben wir ein Gulaschrezept ausprobiert.


Dazu haben wir zunächst Zwiebeln und Knoblauch angebraten und anschließend das Fleisch dazugegeben. 



Wir waren wirklich sehr gespannt, ob das Fleisch von allen Seiten gleichmäßig angebraten wird, wenn wir es selbst überhaupt nicht wenden.


Aber es hat wirklich geklappt, schaut euch mal das Video an:


Einfach noch Tomatenmark, Brühe, Weißwein, Saure Sahne und Gewürze hinzugeben und alles 90 min köcheln lassen.




In dieser Zeit bin ich einfach joggen gegangen - bei dem Topf auf dem Herd unvorstellbar oder? :)

Leider ist die Soße etwas sehr flüssig, geschmeckt hat es aber trotzdem ganz gut - und bei dem geringen Aufwand echt super!


~~~

Als Nachtisch gab es dann noch einen leckeren Milchreis :)
Besonders die Kinder essen den sehr gerne, allerdings sträube ich mich meist davor, da ich einfach keine Zeit und Lust habe, den Milchreis 30 min umzurühren.

Aber dank des Philips HomeCookers ist das jetzt ja Geschichte!

Einfach Milch, Milchreis, Sahne, Zucker, Zimt und Vanille in den Topf geben, kurz aufkochen und anschließend etwa 30 min köcheln lassen  - fertig.



Einfacher gehts ja nicht oder?





Falls ihr Lust auf ein Video habt:



Beliebte Posts aus diesem Blog

ICL: Erfahrungen mit meinen neuen implantierbaren Linsen

Ich muss heute einfach mal meine Begeisterung und meine neuen Erfahrungen mit euch teilen. Denn ich kann endlich sehen - so richtig zu 100 % und das ganz ohne Brillen oder Kontaktlinsen!!!  

Degusta Box Cold März 2023 im Test

*Anzeige Yippie, da stand doch tatsächlich schon die nächste Degusta Box Cold bei uns vor der Tür, dabei ist ja die Degusta Box Cold Januar 2023 noch gar nicht vor allzu langer Zeit geliefert worden :-) Gleich 14 gekühlte Produkte findest du in der Degusta Box Cold März 2023. 

Arbeitslos - nein danke!

Ich muss schon sagen, ich bin ziemlich glücklich, dass ich einen sicheren Job habe und nicht einfach so gekündigt werden kann.  Denn sich täglich nicht sicher zu sein, ob man eine Woche später noch immer in seinem Job arbeitet, muss schon ziemlich schrecklich sein. Gerade in der freien Wirtschaft und in der derzeitigen Situation kommt es ja leider gar nicht so wenig vor, dass einem Arbeitnehmer gekündigt wird und er plötzlich ohne Job da steht. Und einen neuen Job finden, ist auch nicht gerade einfacher.     Gekündigt - was nun?