5. Februar 2019

Sparen ist gar nicht schwer

*Anzeige

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein kleiner Sparfuchs bin. Nicht, weil wir jeden Cent zweimal umdrehen müssen, sondern einfach, weil es mir Spaß macht und Sparen gar nicht schwer ist

Deshalb möchte ich euch hier ein paar meiner Tipps und Tricks zeigen, mit denen ihr den ein oder anderen Euro sparen könnt. Sicherlich werdet ihr nicht hinter jeder Idee stehen, aber vielleicht ist ja das ein oder andere für euch dabei.



Sparen mit Cashback

Schon lange kaufe ich Lebensmittel und andere Produkte ein, für die ich anschließend das Geld zurückerstattet bekomme. Im Internet findet ihr Übersichten mit Produkten, die an der Aktion teilnehmen. Kauft ihr diese dann im Geschäft, könnt ihr den Bon in der Regel im Internet hochladen und erhaltet den Kaufpreis auf euer Konto überwiesen. So landen immer wieder Wurst, Käse, Chips, Zahncreme, Hautcreme, Putzmittel und vieles mehr kostenlos bei uns zu Hause. Ich schätze mal, das im Monat so ein Warenwert von bis zu 50 Euro zusammenkommt.

Sparen mit Vergleichsportalen

Euer Strom- oder Handyvertrag ist schon uralt und auch eure Kfz- oder Hausratversicherung ist nicht mehr aktuell? Dann vergleicht doch ganz einfach online, ob ihr eventuell für eure Verträge viel zu viel bezahlt. Alleine der jährliche Wechsel des Stromanbieters spart schon mehrere 100 Euro.

Haushaltsbuch führen

Immer mal wieder führen wir für einen Monat ein Haushaltsbuch (ist eine App), in dem wir sämtliche Kosten notieren. Unsere monatlichen Fixkosten sind darin bereits eingespeichert, so dass wir nur die weiteren unregelmäßigen Ausgaben erfassen müssen. Ihr glaubt gar nicht, wie viel da im Laufe eines Monats zusammenkommt! Am Monatsende sind wir oft erstaunt und nehmen uns vor, im nächsten Monat beispielsweise nicht jeden Tag beim Bäcker vorbeizugehen.

Sparen mit Zeitschriftenabos

Ich lese sehr gerne Zeitschriften, egal ob für die Frau, rund um den Hund, den Garten oder Kochrezepte. Allerdings würde dieses Hobby sehr ins Geld gehen, da eine Zeitschrift meist um die 3 Euro kostet und ich etwa 10 abonniert habe. Ab und zu bieten die Firmen aber Sonderkonditionen an, so dass ich statt 60 Euro nur 5 Euro im Jahr zahlen muss und manchmal sogar mit einem Plus herauskomme. In der Regel erhalte ich dann statt des Jahreskaufpreises einen Gutschein für Amazon, Rossmann oder andere Geschäfte.

Sparen in Dortmund

Falls ihr in Dortmund wohnt, seid ihr besondere Glückspilze, denn es gibt das Stadtmagazin "Schon gewusst Dortmund", das regelmäßig über Angebote, interessante Artikel, Nachrichten und auch Tests und Vergleiche rund um Dortmund veröffentlicht. 
Ihr findet dort tagesaktuelle Sonderangebote oder auch Rabattgutscheine bekannter Online-Shops.

So seid ihr immer bestens informiert, wo und wie ihr sparen könnt!


Bildrechte: www.schon-gewusst-dortmund.de/versicherung-in-dortmund/