Direkt zum Hauptbereich

Degustabox April 2019 im Test

*Anzeige

Hallo Frühling! Und genau so lautet auch das Motto der Degustabox April 2019. Außerdem sind auch einige internationale Produkte dabei - super!

 

Inhalt der Degustabox April 2019

 

Kaffee und Tee gibt's in der Box, aber seht selbst:


Gala von Eduscho (5,29 Euro für 500 g):
Die Kreation des Jahres besteht aus brasilianischen Arabica-Perlbohnen mit leichten Fruchtnuancen. Da wir bekanntlich keinen Kaffee trinken, hat sich meine Mutter sehr darüber gefreut.

Pfanner Pure Tea (0,99 Euro):
Der Bio-Tee mit Ingwer Geschmack enthält weder Zucker noch Süßstoffe und hat keine einzige Kalorie! Dennnoch schmeckt er uns nicht so wirklich, da ziehe ich andere Getränke vor...



~~~

Kommen wir doch zu den süßen Sachen:



Rocky Mountain Marshmallows (1,49 Euro):
Ich wollte schon seit langer Zeit Muffins mit Mini-Marshmallows backen, allerdings nie die Miniversion entdeckt. Nun liegen sie endlich im Schrank - super!
Ein paar wurden gleich zum Kakao gegeben, yummi!



N!CK'S Coconut (1,50 Euro):
Der Kokos-Riegel mit Milchschokolade ist nur natürlich gesüßt und enthält keinen zusätzlichen Zucker. Geschmacklich ganz in Ordnung, nur den Preis finde ich ziemlich happig.



Chupa Chups (1,39 Euro):Schon ewig habe ich keine Lollis mehr gegessen und vor allem keine sauren. Diese hier in den Geschmacksrichtungen Erdbeere, Cola, Apfel und Zitrone sind anfangs tatsächlich richtig sauer und dann einfach nur lecker.



MOGLi (0,59 Euro):
Die zwei knusprigen Waffelschichten sind mit Kokoscreme gefüllt und mit Agave gesüßt. Der Geschmack ist ganz in Ordnung, die Waffeln von Manner finde ich allerdings besser.



Daelmans Stroopwafels (1,49 Euro):
Ich liiiiebe diese mit Karamel gefüllten Waffeln, sie sind weich und schmecken so unglaublich gut nach Karamel. Ich kaufe sie immer wieder gerne :)


~~~

Außerdem gibt es die folgenden Produkte in der Degustabox April 2019:



Compass (1,29 Euro):
Die Atemerfrischungspastillen sind zucker- sowie farb- und konservierungsstofffrei. In der eleganten Metalldose sind sie perfekt zum Mitnehmen und schmecken angenehm nach Pfefferminz.

Davert (3,49 Euro):
Chia ist ja gerade in aller Munde, trotzdem habe ich es bisher noch nicht probiert. Die Chiasamen sind in praktischen Portionsbeuteln und perfekt fürs Müsli, Joghurt und Co.



Dr. Karg's Hütts (1,99 Euro):
Die Hütts sind eine gesunde Alternative zu Chips und Co., denn sie bestehen nur aus natürlichen Zutaten und sind dazu lecker vollkornig. Eine tolle Abwechslung!



Kölln Müsli Knusper (2,99 Euro):
Die neue Sorte Mango-Kurkuma mit weißer Schokolade besticht durch exotisches Flair und seine gelbe Farbe. Auf jeden Fall mal etwas anderes, auch wenn ich im Blindtest jetzt nicht auf Mango-Kurkuma getippt hätte ;)



Lay's Salt & Vinegar:
Die Sorte Salz und Essig ist in Großbritannien besonders beliebt, uns hat sie leider gar nicht geschmeckt. Paprika und Co. ist uns da deutlich lieber.



Nissin Soba (1,59 Euro):
Das letzte Produkt kommt aus Asien und ist in nur 3 min zubereitet. Neben Nudeln sind kleinste Teile von Karotten und Frühlingszwiebeln enthalten - angeblich auch Entenfleisch, das konnten wir aber nicht entdecken :D
Allerdings schmeckt das Fertigprodukt wirklich lecker, enthält aber auch sehr viele E-Stoffe und Aromen...



Fazit


Eine super Mischung enthält die Degustabox April! Viele neue Produkte, die ich bisher noch nicht kannte. Weiter so!

Meine Bewertung für die Degustabox April 2019:


Beliebte Posts aus diesem Blog

ICL: Erfahrungen mit meinen neuen implantierbaren Linsen

Ich muss heute einfach mal meine Begeisterung und meine neuen Erfahrungen mit euch teilen. Denn ich kann endlich sehen - so richtig zu 100 % und das ganz ohne Brillen oder Kontaktlinsen!!!  

Degusta Box Cold März 2023 im Test

*Anzeige Yippie, da stand doch tatsächlich schon die nächste Degusta Box Cold bei uns vor der Tür, dabei ist ja die Degusta Box Cold Januar 2023 noch gar nicht vor allzu langer Zeit geliefert worden :-) Gleich 14 gekühlte Produkte findest du in der Degusta Box Cold März 2023. 

Arbeitslos - nein danke!

Ich muss schon sagen, ich bin ziemlich glücklich, dass ich einen sicheren Job habe und nicht einfach so gekündigt werden kann.  Denn sich täglich nicht sicher zu sein, ob man eine Woche später noch immer in seinem Job arbeitet, muss schon ziemlich schrecklich sein. Gerade in der freien Wirtschaft und in der derzeitigen Situation kommt es ja leider gar nicht so wenig vor, dass einem Arbeitnehmer gekündigt wird und er plötzlich ohne Job da steht. Und einen neuen Job finden, ist auch nicht gerade einfacher.     Gekündigt - was nun?