28. März 2021

Kinderbuch: Emi und der Süßigkeitenräuber

*Anzeige

Kennt ihr auch diese "typischen Kinderbücher" mit dem Polizisten, dem Piraten, der Fee oder dem Feuerwehrmann? 

Das ist bei dem Kinderbuch "Emi und die Süßigkeitenräuber" von Sara Mrozek ganz anders, denn hier spielt die 5-jährige Emi die Heldin. 

 

Darum geht's in "Emi und die Süßigkeitenräuber"

Emi liebt Abenteuer und so ist es ganz klar, dass sie sofort der Polizistin Tina helfen muss, als im Kiosk gegenüber eine Kiste voller Süßigkeiten gestohlen wurde. Mit dabei sind auch ihre Schwester Leni und ihr Hund Max. 

Und so folgen sie der Spur aus leerem Süßigkeitenpapier und finden auf einer Wiese den schlafenden Räuber Ole. Nachdem er von der Polizistin verhaftet wurde, darf Emi als Belohnung sogar noch eine kleine Runde mit im Polizeiauto fahren. Da ist Emi aber stolz!

Das Buch ist für Kinder ab drei Jahren geeignet und ist im Winderkind Verlag erschienen. Es hat 32 Seiten und kostet 15 Euro.


Meine Rezension

Ich finde die Idee ganz klasse, ein modernes Kinderbuch ohne Geschlechterklischees herauszubringen, denn viele Bücher handeln eben doch noch vom Held und nicht der Heldin.

Die Geschichte ist für meinen 3-jährige Sohn gut verständlich und er liest sie mit uns sehr gerne. Am liebsten wäre er wohl selbst an Emis Stelle :D

Die Illustrationen von Sabine Marie Körfgen sind wirklich schön und machen die Geschichte richtig lebhaft.


Übrigens gibt es bald noch weitere Bücher aus der Reihe "Emis Welt Kinderbücher", die viele schöne andere Geschichten haben. Die Bücherreihe macht besonders Mädchen klar, dass sie alles werden können, was sie möchten, was ich sehr wichtig finde. 

Auf dem letzten Foto seht ihr, wie schön verpackt das Kinderbuch bei mir ankam :-) 


Meine Bewertung für das Kinderbuch "Emi und der Süßigkeitenräuber":