20. Februar 2013

Ran an den Speck mit meinem neuen Skandika Crosstrainer Jupiter

Macht ihr eigentlich regelmäßig Sport?

 

Ich würde von mir behaupten wollen, dass ich doch schon recht sportlich bin...
Zweimal die Woche gehe ich in den Verein, einmal die Woche gehe ich joggen und am Wochenende mache ich mit meinen Sport-DVDS Gymnastik.

Aber seit 4 Wochen trainiere ich auch super gerne auf meinem neuen Crosstrainer.
Denn es ist nicht irgendein Crosstrainer, sondern das Modell Jupiter von Skandika, den es erst seit Januar diesen Jahres zu erwerben gibt.

In diesem Blogbeitrag möchte ich euch gerne den Skandika Crosstrainer Jupiter vorstellen und den Aufbau des Crosstrainers erläutern. 


~~~

Der Skandika Crosstrainer Jupiter 


Der Skandika Crosstrainer Jupiter - übrigens vom Profi-Sportler Joey Kelly empfohlen - ist ab Januar diesen Jahres in den zwei Trendfarben Moosgrün und Burgunderrot erhältlich.
Da ich das frische Frühlingsgrün so gerne mag, musste ich mich natürlich für grün entscheiden ;)



Der Crosstrainer ist mit Maßen von 158x68x166cm relativ groß, aber dadurch auch sehr standfest.
Er selbst hat ein Gewicht von 55 kg und kann von Personen bis 120 kg genutzt werden.


Durch die vollautomatische computergesteuerte Magnettechnologie wird euch eine individuelle Belastungssteuerung mit etwa 21 kg Schwungmassensystem geboten.

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beträgt 799 €, bei Amazon.de gibt es ihn nun aber schon für 559 €.


Für alle die, die sich für die genaueren Produktmerkmale interessieren, hier die Daten:
  • Schwungmassensystem: 21 kg
  • Geräusch-/Wartungsarmes Bremssystem über Magnettechnologie
  • Leistung: 30-300 Watt
  • Bremssystem: computergesteuertes Magnetbremssystem
  • Antrieb: geräuscharmer Poly-V Längsrippenriemen
  • Schrittlänge: 51 cm
  • Q-Faktor: 11 cm (biomechanisch optimal)
  • Feinjustierung der Stellfläche / Niveauregulierung
  • Transportrollen
  • Stromversorgung: Adapter (230 Volt)
  • Klasse: EN-967 HA (Ergometer)


Die Programme des Crosstrainers

 

Der Skandika Crosstrainer Jupiter ist mit ganzen 20 Trainingsprogrammen ausgestattet, die euch richtig schön auf Trab bringen.
Dabei könnt ihr beispielsweise euren Puls mit dem Trainingsprogramm koppeln und nur in bestimmten Pulsbereichen trainieren.
So könnt ihr dann selbst bestimmen, ob ihr durch den Sport euer Gewicht reduzieren, Fett verbrennen oder anaerobes Kraft- und Muskel- oder Konditionstraining betreiben wollt.

Euren Puls könnt ihr sowohl über die integrierten Handpulssensoren als auch über den mitgelieferten Brustgurt analysieren.


Die 20 Programme werde ich euch in meinem nächsten Bericht noch einmal genauer vorstellen.


Das Unternehmen Skandika

 

Das Unternehmen Skandika stellt Fitnessgeräte für die eigenen vier Wände her - angefangen beim klassischen Ergometer, über Rudergeräte bis hin zu Cross- und Vibrations-Trainern.

 

Die 17 verschiedenen Modelle könnt ihr ausschließlich über das Internet beziehen wie über www.maxtrader.de oder www.amazon.de. 



 

Vorteile eines Crosstrainers

 

Die Vorteile eines Crosstrainers liegen ja eigentlich auf der Hand:

- Das Sporteln auf dem Crosstrainer ist nicht ganz so anstregend wie Joggen und dadurch auch für etwas schwerere Personen geeignet.
- Ein großer Vorteil ist ebenfalls, dass die Gelenke dank der fließenden Bewegungen nicht so stark wie beim Joggen beansprucht werden.
- Außerdem werden beim Crosstrainer besonders viele Muskelpartien (bis zu 86 %!) gefordert, da man seinen ganzen Körper bewegt. So wird ein sehr guter Kalorienverbrauch erzielt.
- Ihr könnt den Crosstrainer bei jedem Wind und Wetter nutzen.
- Besonders gern mag ich dabei, dass ich nebenbei TV schauen kann und so fast nicht mitbekomme, dass ich Sport mache.


Der Aufbau des Skandika Crosstrainer Jupiter

 

Der Crosstrainer kam super verpackt in zwei großen Paketen bei uns an.
Jedes Teil war noch einmal einzeln verpackt, so dass man zwar viel Verpackungsmaterial aber keine defekten Teile hatte ;)







Nachdem wir alles ausgepackt und sortiert hatten ging es los:
Weil wir einer der ersten waren, die den neuen Crosstrainer testen durften, war die Anleitung leider noch auf Englisch.
Deshalb orientierten wir uns eigentlich nur an den Bildern, die sogar alle sehr verständlich sind.
Nach drei Stunden Arbeit hatten wir (äääh mein Freund :D) es dann geschafft.

Hier mal ein paar Fotos vom Aufbau:

 
 

Inzwischen gibt es die Anleitung selbstverständlich auch auf Deutsch.
Darin findet ihr dann ebenso Erklärungen zu den einzelnen Sportprogrammen.

Auch eine Reklamation war kein Problem:
Ein Teil passte leider nicht so ganz, da es das gleiche war für die linke Seite, nicht aber für die rechte.
 Aber auch das war überhaupt kein Problem!
Der kompetente und sehr freundliche Service von Maxtrader half sofort weiter und schickte mir beide Ummantelungen noch einmal.
Besser geht es wirklich nicht!


~~~

Soo, das reicht dann aber erstmal für den ersten Eindruck meines neuen Skandika Crosstrainer Jupiter.

Im nächsten Bericht erkläre ich euch dann die einzelnen Programme genauer und teile euch meine Erfahrungen mit dem Crosstrainer mit ;)