23. Juni 2016

PAULA Fleckenkuchen überzeugt uns nicht so recht

Kuchen backe ich ja wirklich gerne, aber auch ein gekaufter kommt ab und zu mal ins Haus.
Über die Empfehlerin durfte ich jetzt den PAULA Fleckenkuchen von Dr. Oetker testen.


Gleich fünf Packungen kamen bei uns an - davon 4mal der PAULA Fleckenkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken und einmal der PAULA Fleckenkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken.
Ein Kuchen wiegt 300 g und kostet etwa 2,49 €.

Die Kuchen befinden sich in einer Aluschale und lassen sich ganz einfach mit dem Messer schneiden.


Geschmackstest der PAULA Fleckenkuchen


Der PAULA Fleckenkuchen mit Vanille-Pudding-Flecken besteht aus Schokoladen-Rührkuchen und Vanillepudding. Er ist schön schokoladig und erinnert uns ein wenig an einen Brownie, da der Kuchen auch sehr weich ist. Der Pudding ist cremig und passt sehr gut zu dem Schokoteig.

 

So richtig lecker fanden wir den Kuchen allerdings nicht, da er sehr klebrig ist und vom Geschmack her nicht richtig überzeugt.


Zum Fußball gucken hatten wir zwei Packungen mitgenommen und die herrschende Meinung war "Ist ganz okay, kann man mal essen...".

~~~

Der PAULA Fleckenkuchen mit Schoko-Splits und Schoko-Pudding-Flecken besteht aus einem hellen Rührkuchen, Schoko-Splits und Schokopudding. Da hat uns der Schokokuchen eindeutig besser geschmeckt, dieser ist irgendwie etwas trocken und einfach nur süß.

 

 

Fazit zum PAULA Fleckenkuchen


Es hat uns auf jeden Fall Spaß gemacht, den Fleckenkuchen von Dr. Oetker zu testen, allerdings schmecken mir meine selbstgebackenen Kuchen deutlich besser! Die Kuchen sind sehr klebrig und süß und schmecken auch irgendwie ein wenig künstlich.
Wir werden die PAULA Fleckenkuchen deshalb nicht noch einmal kaufen.



Meine Bewertung für den PAULA Fleckenkuchen von Dr. Oetker: