23. Februar 2017

Artgerechte Menschenhaltung - das Hundebuch

Über Blogg dein Buch durfte ich mal wieder ein Buch testlesen :)
Obwohl ich schon mehr als 100 Sachbücher über Hunde besitze, lese ich gerne immer auch wieder neue Hundebücher.


Das Buch "Artgerechte Menschenhaltung - Tipps zu Anschaffung, Erziehung und Pflege" ist ein wenig anders, als normale Hundebücher, denn es legt die Fehler der Hundeerziehung auf ironische Weise offen.
Genauer gesagt werden verschiedenste Themen der Hunde- äh nein eher Menschenerziehung durch Tucki, dem Kleinspitz der Familie Kaiser, beschrieben. 




Menschen artgerecht erziehen?!


Was muss der Hund bei der Haltung seines Menschen beachten?
Wie erzieht man seine Menschen?
Sollen Menschen ein eigenes Körbchen haben?
Was ist der Unterschied zwischen Stadt- und Landmenschen?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tucki auf seine ganze eigene Art und Weise und macht klar, was der Mensch eigentlich alles falsch macht in der Erziehung beziehungsweise richtig, damit der Hund so leben kann, wie er möchte.
Man glaubt ja gar nicht, wie wenig Ahnung die meisten Menschen von ihren Hunden haben...

Sehr gut gefallen mir die Zeichnungen im Buch, die die Gedanken des Autors super umsetzen. Schaut mal:



Fazit


Insgesamt betrachtet ist das Buch "Artgerechte Menschenhaltung" schon ganz amüsant zu lesen. Da ich aber schon sehr viel Erfahrung in Sachen Hundeerziehung habe, konnte mir das Buch leider keine neuen Erkenntnisse liefern.
Für Neu-Hundbesitzer ist das Buch deshalb sicherlich empfehlenswerter oder für Personen, die ihre Fehler im Umgang mit ihrem Hund gerne mal von einer anderen Seite dargestellt bekommen möchten.



Das Buch ist im Kynos Verlag erschienen und kostet 16,95 Euro.



Meine Bewertung für Artgerechte Menschenhaltung: