13. April 2017

Degustabox März 2017 im Test

Auch im März erreichte mich wieder eine prall gefüllte Degustabox, die ich euch heute vorstellen möchte :)


Der Inhalt der Box hat uns bis auf zwei Produkte sehr gut gefallen.

~~~

 Inhalt der Degustabox März


Ich fange mal wieder mit den Getränken an:



Valensina Vitamin-Frühstück (1,69 €):
Normalerweise trinke ich eigentlich nur Wasser aus dem Hahn, aber für Säfte bin ich immer zu begeistern :) 
Der rote Saft von Valensina enthält viele verschiedene rote Früchte und schmeckt dadurch super fruchtig und einfach köstlich! Auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt ;)



Franziskaner Alkoholfrei Holunder und Zitrone (je 0,80 €):
Bier ist nicht wirklich unser Fall, auch wenn Holunder oder Zitrone dabei ist.
Deshalb wird unser Besuch dafür mal herhalten müssen :D

 

Shu yao Teekultur (je 1,50 €):
Was soll das denn sein, dachte ich zuerst bei den kleinen Döschen. Beim genaueren Nachlesen stellte sich dann heraus, dass darin 3 g Tee enthalten ist. 
1,50 € ist dafür schon echt viel, allerdings soll man den Tee auch bis zu 5 mal aufgießen können, ohne dass er bitter wird.


~~~

Weiter gehts mit den deftigen Sachen...



Schamel Meerrettich-Senf süß (1,85 €):
Tja, das ist mal gar nichts für uns - wir mögen weder Senf noch Meerrettich. Meine Mutter konnte ich dafür auch nicht begeistern, meine Schwester will ihn mal in ihrer WG beim nächsten Grillen auf den Tisch stellen ;)



Brandt Zwieback (1,19 €):
Zwieback kann man ja immer mal gut gebrauchen und der von Brandt schmeckt einfach gut. Die Packung wird sicherlich bald geöffnet werden.



Newmann's Own Caesar (2,99 €):
Die Salatsoße von Newmann's gibt es in der Box in den Sorten Italian, Balsamico und Caesar. Wir essen alle drei Geschmacksrichtungen gerne. Allerdings finde ich 3 Euro für 250 ml schon recht happig.


~~~

Auf die süßen Sachen bin ich natürlich immer besonders gespannt.



Schogetten Knusperini (0,99 €):
Die neue Sorte des Jahres mit crunchigen Maissnacks inklusive feiner Salznote ist mir bisher noch nicht über den Weg gelaufen. Umso gespannter war ich auf den Geschmack. Ein bisschen erinnert mich die Schokolade an Puffreis, der mit Schokolade überzogen ist.
Aber auf jeden Fall ganz lecker ;)



Oreo Crispy & Thin (1,59 €):
Die neue Sorte aus dünnen Oreo-Keksen habe ich schon öfter in der Werbung gesehen und ich wollte sie auf jeden Fall mal ausprobieren. Dass sie nun in der Degustabox enthalten ist, fand ich natürlich super. Und sie sind tatsächlich echt lecker!


Nestlé Cerealien (je 0,99 €):
Eine tolle Idee finde ich von Nestlé Probiergrößen ihrer verschiedenen Cerealien zu verkaufen. So kann ich erstmal testen, ob mir die Sorte überhaupt schmeckt.
In meiner Degustabox waren die Sorten Cini Minis und Cookie Crisp enthalten.


Die Cini Minis sind natürlich sehr zimtig, haben mir aber gut geschmeckt. Enttäuscht haben mich dagegen die Cookie Crisp, da ich sie irgendwie schokoladiger in Erinnerung hatte.



Hafervoll Müsliriegel (1,99 €):
Die Hafervoll Müsliriegel finde ich schon echt unverschämt teuer, auch wenn natürlich sehr gute Zutaten verwendet werden. Der Müsliriegel in der Sorte Cashew Cranberry liegt schon in meiner Kliniktasche und wird mir hoffentlich bei der Geburt einen ordentlichen Energieschub geben :o)



Fazit


Bis auf das Bier und den Senf gefallen uns die Produkte der Märzbox wieder sehr gut.
Der Warenwert liegt bei 18,87 €, also etwas weniger als bei den vergangenen Boxen.
Dafür haben uns aber auch fast alle Produkte gut geschmeckt bzw. wir waren sehr neugierig darauf.


Meine Bewertung für die Degustabox März 2017: