Direkt zum Hauptbereich

Die Mockmill Getreidemühle im Test

*Anzeige

Ich backe schon sehr lange unser Brot selbst, bis vor einem Monat allerdings noch mit gekauftem Mehl.
Aber das ist nun anders, denn seit vier Wochen bin ich stolze Besitzerin einer Getreidemühle - genauer gesagt der Mockmill Lino 100.


Grund für den Kauf einer Getreidemühle

Wusstet ihr, dass gemahlenem Mehl, das ihr im Geschäft kauft, viele Vitamine und Fette entzogen wurden?  

Hier mal die Vorteile vom Selbstmahlen im Überblick:

  • frisch gemahlenes Mehl enthält deutlich mehr Nährstoffe als abgepacktes Mehl, da die Nährstoffe mit der Zeit weniger werden

  •  in der Schale der Getreidekörner stecken ein Großteil der Ballaststoffe, Vitamine, Öle und Mineralstoffe
     
  • abgepacktem gemahlenen Mehl werden Fette entzogen, die aber für den Körper sehr gesund sind - Vitamin A und E fehlt dort ebenfalls
     
  • ihr könnt selbst über den Mahlgrad entscheiden, wie fein oder grob das Mehl gemahlen werden soll
     
  • der Duft ist unglaublich gut
     
  • es ist ein tolles Erlebnis (vor allem auch für Kinder), aus den Getreidekörnern eigenes Mehl zu mahlen

  • frisch gemahlenes Mehl enthält keine Mehlverbesserungsmittel

  • es geht super schnell und macht keine Arbeit
     

Meine Erfahrungen mit der Mockmill Getreidemühle Lino 100

Ach, ich bin gerade so richtig im Backfieber!!! Was ich nicht schon alles mit dem frisch selbtgemahlenem Mehl ausprobiert habe :-)


Im Biomarkt habe ich mich erstmal mit vielen neuen Getreidekörnern eingedeckt.

Und natürlich gleich in meiner Mockmill Getreidemühle gemahlen und daraus ein leckeres Dinkel-Roggen-Weizenbrot mit Sonnenblumenkörnern gebacken.
Suuuuper lecker sage ich euch!!


Die Bedienung der Getreidemühle ist so einfach: Stecker rein, einschalten, den gewünschten Mahlgrad durch Drehen auswählen,
Getreidekörner in den Trichter geben, und los gehts.

Pro Minute werden 100g Mehl ganz fein gemahlen. Eine gute Zeit, wie ich finde! Die Lino 200 ist sogar doppelt so schnell.

               


Auf dem rechten unteren Foto seht ihr den Unterschied - bei Stufe 1 gemahlen ist das Mehl total fein, bei Stufe 20 sehr grob.

Neben Getreidekörnern könnt ihr auch Hülsenfrüchte und Gewürze mahlen, echt praktisch.

Und nicht zu vergessen: Die Mockmill Getreidemühle aus Holz ist einfach wunderschön! Deshalb hat sie auch einen Platz auf meiner Küchenzeile bekommen und ist dort nicht mehr wegzudenken 🥰

Die Mockmill Getreidemühlen werden übrigens in Deutschland hergestellt und haben ganze 12 Jahre Garantie bei privater Nutzung. Super oder?

Für die Mockmill Lino 100 zahlt ihr übrigens ca. 387 Euro.

Fazit zur Mockmill Getreidemühle

Ich bin immer noch sehr verliebt in meine neue Getreidemühle und möchte sie wirklich nicht mehr missen! Ohne Witz - ich liebe es sie beim Mahlen anzufassen und am frischen Mehl zu riechen. Unsere Brote schmecken unglaublich gut und auch Mehl für Pfannkuchen, Kuchen, Kekse und Co. mahlen wir nun selbst. 


Überlegt es euch: ich finde, die Anschaffung einer Getreidemühle ist unglaublich sinnvoll!! So hat Brot wieder einen deutlich besseren Nährwert und auch meine Kids wird die Natur ein Stück näher gebracht.

 

Meine Bewertung für die Mockmill Getreidemühle:


Beliebte Posts aus diesem Blog

ICL: Erfahrungen mit meinen neuen implantierbaren Linsen

Ich muss heute einfach mal meine Begeisterung und meine neuen Erfahrungen mit euch teilen. Denn ich kann endlich sehen - so richtig zu 100 % und das ganz ohne Brillen oder Kontaktlinsen!!!  

Degusta Box Cold März 2023 im Test

*Anzeige Yippie, da stand doch tatsächlich schon die nächste Degusta Box Cold bei uns vor der Tür, dabei ist ja die Degusta Box Cold Januar 2023 noch gar nicht vor allzu langer Zeit geliefert worden :-) Gleich 14 gekühlte Produkte findest du in der Degusta Box Cold März 2023. 

Arbeitslos - nein danke!

Ich muss schon sagen, ich bin ziemlich glücklich, dass ich einen sicheren Job habe und nicht einfach so gekündigt werden kann.  Denn sich täglich nicht sicher zu sein, ob man eine Woche später noch immer in seinem Job arbeitet, muss schon ziemlich schrecklich sein. Gerade in der freien Wirtschaft und in der derzeitigen Situation kommt es ja leider gar nicht so wenig vor, dass einem Arbeitnehmer gekündigt wird und er plötzlich ohne Job da steht. Und einen neuen Job finden, ist auch nicht gerade einfacher.     Gekündigt - was nun?