23. Dezember 2012

Stromkosten sparen mit Strompreisevergleichen.org

STROM - der Preis scheint immer weiter zu steigen und sicher auch nicht in 2013 halt machen.

Deshalb ist es umso wichtiger, dass man sich neben Strom sparen auch dazu durchringen kann, von den Grundversorgern zu sehr viel günstigereren Anbietern zu wechseln. 

So haben auch wir es gemacht, als wir im November umgezogen sind und haben sofort bei E.ON gekündigt. 

Um die verschiedenen Stromanbieter zu vergleichen, haben wir die Website http://www.strompreisevergleichen.org genutzt.


Dort erfahrt ihr nicht nur die aktuellen Preise der Anbieter, sondern auch ausführliche Infos über den jeweiligen Stromvertrag.

Der kostenlose Online-Vergleich der über 900 Stromanbieter ist super einfach.



Ihr gebt eure Postleitzahl ein und den jährlichen Stromverbrauch und schon wurde mir diese Liste angezeigt:


Und nun schaut euch mal die Ersparnis gegenüber E.ON an!
Bis zu 267 Euro jedes Jahr! 
Der Wahnsinn oder? 
Das Geld können wir auf jeden Fall besser gebrauchen, als es für überteuerten Strom auszugeben.

Wenn ihr euch durchringen konntet, euren derzeitigen Anbieter wirklich zu wechseln, könnt ihr direkt auf der Website auch den Vertrag bei dem jeweiligen Stromanbieter eingehen.

So haben wir es auch gemacht und sind super zufrieden.
Der Wechsel ging schnell und problemlos, weshalb ich euch die Website auf jeden Fall empfehlen kann.

Ich weiß gar nicht, warum so viele Bekannte von mir immer sagen, dass ihnen der Stromanbieterwechsel zu aufwendig wäre und sie deshalb lieber ein wenig mehr bezahlen.
Strompreisevergleichen.org ist doch wirklich super einfach zu benutzen und dabei noch kostenlos - besser geht es doch gar nicht :)
So macht der Strom-Vergleich Spaß!


Bildrechte: www.strompreisevergleichen.org