14. Mai 2013

Niedersachsen: Hundehaftpflicht ist Pflicht!

Stellt Euch vor, Ihr lebt im schönen Bundesland Niedersachsen und Ihr seid begeisterte Hundehalter

Euer Liebling auf vier Pfoten macht Euch Tag für Tag viel Freude beim Herumtollen im Garten, beim täglichen Spaziergang im Wald und bei den vielen anderen kleinen wie großen Ereignissen, die wir Hundefreunde mit den quirligen Vierbeinern erleben.


 

Nicht jeder ist ein Hundefan


Doch dann wisst Ihr natürlich auch, dass nicht jeder ein so begeisterter Hundeliebhaber ist, wie Ihr es seid!
Manche Leute haben Angst vor Hunden und da hilft auch ein beruhigendes „Der ist ganz brav, der macht gar nichts!“ nicht viel. 
Andere Menschen sind einfach nur genervt, sobald Bello anfängt zu bellen.

 
Doch was tun wir mit unseren Lieblingen auf vier Pfoten, wenn diese ungeliebten Artgenossen plötzlich von Schadensersatzforderungen sprechen, weil Bello beim Spaziergang die Jacke beschmutzt hat?
Was machen wir, wenn Asterix einen Autounfall verursacht hat und wenn wir den Sachschaden am Auto bezahlen sollen?

Und wie geht die Angelegenheit aus, wenn unser geliebter und friedfertiger Schäferhund den Nachbarn wieder einmal erschreckt hat, wobei dieser diesmal vor Schreck über seine eigenen Füße stolpert und sich zwei Rippen bricht? 

 

 

Hunde können hohe Kosten verursachen


 Tatsächlich kann es dann schon einmal teuer für uns Hundehalter werden. Deshalb gehen immer mehr Bundesländer dazu über, eine Versicherungspflicht für Hundehalter einzuführen. 

So ist es auch in Niedersachsen vor knapp zwei Jahren geschehen, denn seit Juli 2011 besteht hier eine Versicherungspflicht für Hundehalter! Also heißt es, sich schnell zu informieren, wo und wie wir eine günstige Hundehalterhaftpflicht bekommen. 

 

 

Kosten einer Hundehaftpflicht berechnen

 

Ich habe mich ein bisschen informiert und bin dabei auf ein interessantes Online-Portal (http://www.hundehaftpflicht-preisvergleich.info/ gestoßen.



Hier können Hundehalter mit wenigen Eingaben berechnen, wie viel ihr geliebter Vierbeiner pro Jahr an Versicherungsprämien kostet.
Dazu müsst Ihr nur das Geburtsdatum des Hundehalters eingeben.


Wenn Euer Hund kein Kampfhund ist, gebt Ihr dann noch ein, ob Ihr auch Tarife mit Selbstbeteiligung nehmen wollt und ob Mietsachschäden im Tarif abgedeckt sein sollen.
Mehr braucht Ihr nicht, denn jetzt errechnet der Online-Rechner im Hintergrund im Handumdrehen, welcher Versicherer für Euren Liebling den besten Versicherungsschutz bietet.



Dabei ist der Online-Rechner wirklich clever, denn er zeigt Euch genau an, wie viele Tarife er im Vergleich berücksichtigt hat und Ihr könnt Eure Berechnung sogar ausdrucken und Euch alles rund um die Hundehalterhaftpflicht Stück für Stück erklären lassen.

So findet Ihr im Handumdrehen heraus, wie Euer Liebling gut und günstig zu versichern ist, damit böse Nachbarn und Autofahrer kein Grund für schlaflose Nächte für Euch sind.




Bilder (außer ganz oben): © www.hundehaftpflicht-preisvergleich.info