5. September 2014

Hundefutter von Platinum im Test

Die Ernährung bei Hunden ist mir schon sehr wichtig, denn nur durch gutes Futter sind und bleiben Hunde auch fit und gesund.
Ich achte deshalb auf natürliches Futter mit einem hohen Fleischanteil.
Weil ich zum Selbstkochen dann doch keine Zeit und Lust habe, setze ich auf Trockenfutter, das ich auch gut als Leckerlie nutzen kann.
 
Deshalb habe ich mich - wie auch meine Pflegehündin Lila - besonders gefreut das Platinum Adult Chicken Trockenfutter über die Website Haustier News testen zu können.
 

 

Inhaltsstoffe - Das ist drin

 
Als erstes aufgefallen ist mir, dass das Trockenfutter sehr saftig ist und es intensiv, aber recht angenehm riecht.
Die Saftigkeit bleibt besonders durch die verwendeten Frischebeuteln erhalten, in denen das Trockenfutter luftdicht und milbensicher verpackt wird.
Ganze 70 % des Futters bestehen aus Geflügelfleisch, die restlichen Zutaten sind Mais, Reis, kaltgepresste Öle, Grünlippmuschel-Extrakt, Vitamin K1, Gemüse und Kräuter.
Hört sich doch ziemlich gut an oder?
 
 
Durch die Hochwertigkeit des Futters ist der Preis natürlich schon höher als bei anderen Trockenfuttern.
Ich kann euch nur empfehlen gleich eine größere Packung zu kaufen, da sich der Preis pro Kilo dann deutlich verringert.
1,5 kg kosten beispielsweise 12 € (7,97 € pro kg), 20 kg nur noch 65 € (3,25 € pro kg).
 

 

Lila schmeckts!

 
Natürlich mussten wir auch sofort die Geschmacksprobe machen. Sogar als der Futtersack noch geschlossen auf dem Boden lag, schwänzelte Lila drum herum und versuchte an den Inhalt zu kommen.



 
 
Die einzelnen Brocken haben für Lila eine angenehme Größe, so dass sie das Futter sehr gut schlucken kann.
Der Napf war ruck zuck leer und Lila wollte mehr :D
Da Lila Platinum Adult Chicken so sehr schmeckt, füttere ich es nun auch gerne als Leckerlie (da die Brocken auch so schön weich sind).
 
 
Auch Lilas Besitzerin konnte nicht feststellen, dass Lila das Futter nicht verträgt.
Ob sich durch Platinum langfristig beispielsweise auch das Fell oder die Gesundheit verbessert, kann ich leider im Moment (noch) nicht sagen, da es dann ja wirklich dauerhaft gefüttert werden müsste.
Für meine eigenen Hunde könnte ich mir das Futter in Zukunft aber durchaus vorstellen.
 
Der einzige Punkt, den ich bemängeln könnte ist, dass der Futterbeutel nicht durch einen Verschluss wieder geschlossen werden kann, wie es bei vielen Futtern der Fall ist und dass der Preis gehoben ist. 
 
 
 
Meine Bewertung für Platinum Adult Chicken:
 
 
 
Übrigens hat die Website Haustier News neben Platinum ebenfalls Royal Canin und Wolfsblut getestet.