3. August 2017

Geborgene Kindheit - Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten

Nachdem ich schon über das Buch "Geborgen wachsen - Wie Kinder glücklich groß werden" von Susanne Mierau gebloggt habe, wollte ich nun auch das Buch "Geborgene Kindheit - Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten" durchlesen.



Auf 176 Seiten erklärt die Kleinkindpädagogin, wie wir unsere Kinder auf ihrem Weg entspannt begleiten, sie fördern, aber nicht überfordern.
So stelle ich mir meine Beziehung zu Max später auch vor - wie sicherlich auch viele andere Eltern. Aber wie sieht diese Begleitung konkret aus?




Inhalt von "Geborgene Kindheit"


Die ersten 47 Seiten beschreiben, wie sich die Verbindungen zum Baby entwickeln und wie Vertrauen aufgebaut wird. Denn besonders das Vertrauen ist im Alltag sehr sehr wichtig.
Weiter geht es mit der Entwicklung nach dem ersten Geburtstag.

Es werden u.a. folgende Fragen beantwortet: Wie entwickelt mein Kind einen guten Schlaf? Wie sieht gute Kinderernährung aus? Wie wird mein Kind seine Windeln los? Außerdem werden Anregungen zum Thema Kommunikation, kindliches Spiel, Miteinander und motorische Fähigkeiten gegeben.

 
Insgesamt wird also eigentlich alles abgedeckt, womit Eltern sich in den ersten Jahren beschäftigen.


Meine Rezension


Mir hat das Buch "Geborgene Kindheit" deutlich besser gefallen als "Geborgen wachsen", da es konkretere Ideen und Tipps enthält und ich aus diesem Buch mehr für mich herausziehen konnte.

Gut gefällt mir, dass Susanne Mierau selbst sagt, dass Eltern nicht immer 100% geben müssen und trotzdem ganz tolle Kinder haben können. Ebenso verteufelt sie nicht, wenn man einen anderen Erziehungsstil verfolgt, weil dieser einfach besser passt.

Letzte Woche ist Max ja erst 3 Monate geworden, aber zu seinem ersten Geburtstag werde ich das Buch sicherlich nochmal zur Hand nehmen und die ein oder andere Idee umsetzen ;)


Meine Bewertung für "Geborgene Kindheit - Kinder vertrauensvoll und entspannt begleiten":